Navigation und Service

16.02.2015

Europa

„Man kann nicht auf Dauer über seine Verhältnisse leben“

Die Finanzminister der Eurozone beraten am 16. Februar 2015 erneut über den Schuldenstreit mit Griechenland. Vor dem Treffen der Eurogruppe in Brüssel war Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble mit dem Deutschlandfunk zu einem Interview verabredet. Das Gespräch führte Christine Heuer.

[Audioplayer]

Audio anhören

Im Interview betonte der Bundesfinanzminister, dass man keinen Austritt Griechenlands aus der Währungsunion wolle. Wenn Athen seine europäischen Partner aber um Hilfe bitte, müsse Griechenland dafür wenigstens die Mindestvoraussetzungen erfüllen. Das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ sei bislang erfolgreich gewesen. In diesem Sinne seien alle Partner Griechenlands weiter zur Unterstützung bereit.

Seite teilen und Drucken