Navigation und Service

14.01.2013

Öffentliche Finanzen

Bun­des­haus­halt 2013 und Fi­nanz­plan bis 2016

AktuellesBild

Entwicklung der Nettokreditaufnahme des Bundes - bereinigt um Einzahlungen in den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM)

Die Infografik zeigt die Entwicklung der Nettokreditaufnahme des Bundes von 2012 bis 2016 in zwei Szenarien: die Nettokreditaufnahme mit Einzahlungen in den Europäischen Stabilitätsmechanismus und die Nettokreditaufnahme ohne Einzahlungen in den ESM.

Das vergleichende Balkendiagramm illustriert eine sinkende Tendenz hinsichtlich der Nettokreditaufnahme des Bundes: Die Nettokreditaufnahme, in der Einzahlungen in den ESM einberechnet sind, sinkt von 28,1 Milliarden Euro im Jahr 2012 auf 17,1 Milliarden Euro im Jahr 2013. Ohne Einzahlungen in den ESM beträgt die Nettokreditaufnahme im Jahr 2012 19,4 Milliarden Euro und im Jahr 2013 8,4 Milliarden Euro. Es wird in den Planungen davon ausgegangen, dass der Bund im Jahr 2016 ohne Nettokreditaufnahme auskommen kann. Weitere Angaben sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen:

JahrNettokreditaufnahme mit ESMNettokreditaufnahme ohne ESM
201228,1 Milliarden Euro19,4 Milliarden Euro
201317,1 Milliarden Euro8,4 Milliarden Euro
201413,1 Milliarden Euro8,8 Milliarden Euro
20154,7 Milliarden Euro4,7 Milliarden Euro
20160,0 Milliarden Euro0,0 Milliarden Euro

Stand: November 2012

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

Die Infografik zeigt die Entwicklung der Nettokreditaufnahme des Bundes von 2012 bis 2016 in zwei Szenarien: die Nettokreditaufnahme mit Einzahlungen in den Europäischen Stabilitätsmechanismus und die Nettokreditaufnahme ohne Einzahlungen in den ESM.
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

BildergalerieUebersicht

Seite teilen und Drucken