G20

Die Gruppe der 20 (G20) ist das zentrale, informelle Forum für die internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit. Zur G20 gehören 19 Staaten sowie die EU, vertreten durch die rotierende EU-Ratspräsidentschaft, die Europäische Kommission und die Europäische Zentralbank. Die Mitgliedsländer sind: Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Südkorea, Türkei und die USA.

Allgemeines

Als Reaktion auf die Finanzkrise der 1990er Jahre in Asien beschlossen die G7-Finanzminister 1999 die Einrichtung einer G20 auf Ebene der Finanzminister und Notenbankchefs aus den bedeutendsten Industrie- und Schwellenländern.

Die Gruppe der 20 (G20) ist heute das zentrale, informelle Forum für die internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Zur G20 gehören 19 Staaten sowie die EU, vertreten durch die rotierende EU-Ratspräsidentschaft, die Europäische Kommission und die Europäische Zentralbank. Die Mitgliedsländer sind: Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Südkorea, Türkei und die USA.

Alternativ