Inhalt

Aktuelles

Themenbezogene Inhalte

  • g20

    20.09.2017

    Deutsche G20-Präsidentschaft

    Deutschland hat am 1. Dezember 2016 für ein Jahr den Vorsitz der G20 übernommen. In unserem Schlaglicht finden Sie Informationen zum Aufbau und zur Arbeitsweise der G20. Wir erläutern die finanzpolitische Agenda der G20 und geben einen Überblick über den Ablauf des deutschen Präsidentschaftsjahrs und die wichtigsten Treffen im Finanzbereich. Außerdem finden Sie alle offiziellen G20-Dokumente.

  • Europa

    14.09.2017

    An die Re­geln hal­ten

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich in einer Grundsatzrede dafür ausgesprochen, den Euro in der gesamten EU einzuführen. Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble warnte am 13. September 2017 in den ARD-Tagesthemen jedoch vor einem übereilten Vorgehen in dieser Frage und verwies auf die geltende Rechtslage.

  • Internationales/Finanzmarkt

    07.09.2017

    „Das Ban­ken­sys­tem ist ein Spie­gel­bild der
    deut­schen Wirt­schaftss­truk­tur“

    Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble sprach am
    6. September 2017 bei der Handelsblatt-Tagung „Banken im Umbruch“ über die Zukunft des deutschen Bankenmarkts, die europäische Einlagensicherung und Veränderungen in der Finanzindustrie. Dabei machte er deutlich: „Wir wollen eine Politik fortsetzen, die einen guten Rahmen für eine nachhaltig wachsende Wirtschaft setzt“.

  • Öffentliche Finanzen

    05.09.2017

    „Un­ser Land ist in ei­ner gu­ten La­ge“

    In der letzten Bundestagsdebatte der zu Ende gehenden 18. Legislaturperiode schilderte Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble am 5. September 2017 seine Sicht der Situation in Deutschland. Dabei verwies der Minister auf die gute wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik und unterstrich die haushalts- und finanzpolitischen Errungenschaften der Bundesregierung.

  • Internationales/Finanzmarkt

    23.08.2017

    Tref­fen der deutsch­spra­chi­gen Fi­nanz­mi­nis­ter

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nahm am 21. und 22. August 2017 am diesjährigen Treffen der deutsch­sprachigen Finanzminister in Winterthur und Zürich teil. Auf Einladung ihres schweizerischen Amtskollegen Ueli Maurer, sprachen die Minister Hans Jörg Schelling (Österreich), Pierre Gramegna (Luxemburg) und Adrian Hasler (Liechtenstein) und der Bundesfinanzminister über aktuelle finanz- und fiskalpolitische Themen.

  • Öffentliche Finanzen

    23.08.2017

    Ka­bi­nett be­schließt 26. Sub­ven­ti­ons­be­richt

    Das BMF hat am 23. August 2017 dem Kabinett den 
    26. Subventionsbericht der Bundesregierung vorgelegt. Der Bericht stellt die Entwicklung der Finanzhilfen des Bundes und der Steuervergünstigungen im Zeitraum 2015 bis 2018 dar. Er wird alle zwei Jahre entsprechend den gesetzlichen Vorgaben dem Bundestag und dem Bundesrat vorgelegt.

  • Öffentliche Finanzen

    21.08.2017

    Die Neu­ord­nung der Bund-Län­der-Fi­nanz­be­zie­hun­gen

    Die Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern wurden Anfang Juni 2017 umfassend neu geregelt. In der August-Ausgabe des BMF-Monatsberichts werden die wesentlichen Elemente und finanziellen Konsequenzen der Neuregelungen beschrieben.

  • Öffentliche Finanzen

    21.08.2017

    Für ei­nen aus­ge­gli­che­nen Haus­halt je­des Jahr neu an­stren­gen

    Im Interview mit den Nürnberger Nachrichten sprach Bundesfinanzminister Schäuble am 20. August 2017 über das griechische Finanzhilfeprogramm, die Flüchtlingshilfe, über Haushalts- und Steuerpolitik, gesellschaftliche Entwicklungen und seine erneute Kandidatur um ein Bundestagsmandat: „Ich habe weiterhin Freude daran, mich politisch zu engagieren.“

  • Briefmarken und Sammlermünzen

    10.08.2017

    Son­der­post­wert­zei­chen aus der Se­rie „Für die Ju­gend“

    Staatssekretär Werner Gatzer stellte am 10. August 2017 drei neue Sonderpostwertzeichen aus der Serie „Für die Jugend“ mit den besonders populären Markenmotiven aus der Augsburger Puppenkiste Urmel aus dem Eis, Kleiner König Kalle Wirsch und Kater Mickesch vor.

  • Internationales/Finanzmarkt

    31.07.2017

    Deutschland bewirbt sich um EBA-Sitz

    Die Bundesrepublik Deutschland bewirbt sich mit der Stadt Frankfurt um den Sitz der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA). Frankfurt ist der wichtigste Finanzplatz Kontinentaleuropas und ein Zentrum der Finanzmarktstabilität. Wie an kaum einem anderen Ort konzentrieren sich hier europäische und nationale Institutionen und Aufsichtsorgane sowie weltweit agierende Banken, Versicherungen und Kanzleien.

  • Internationales/Finanzmarkt

    30.07.2017

    Staa­ten blei­ben auf­ein­an­der an­ge­wie­sen

    In einem Essay für die Welt am Sonntag vom 30. Juli 2017 stellt Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble klar, dass die globalen Probleme im 21. Jahrhundert nur gemeinschaftlich zu lösen sind. Europa und der Westen blieben als Wertegemeinschaft attraktiv, auch wenn die westlichen Werte die Welt nicht allein prägen könnten.

  • Europa

    25.07.2017

    Dr. Wolf­gang Merz neu­er Vor­sit­zen­der des Wirt­schafts­po­li­ti­schen Aus­schus­ses (WPA)

    Im Juni 2017 hat Dr. Wolfgang Merz, Referatsleiter in der Europaabteilung im Bundesministerium der Finanzen, den Vorsitz des Wirtschaftspolitischen Ausschusses (WPA) der EU übernommen, der den ECOFIN-Rat vorbereitet und Beiträge für die Europäische Kommission und den Europäischen Rat bereitstellt.

  • Monatsbericht

    20.07.2017

    Monatsbericht Juli 2017

    In der Juli-Ausgabe des BMF-Monatsberichts finden Sie u. a. Nachberichte zur G20-Afrika-Konferenz und zur zweiten Jahrestagung der Asiatischen Infrastruktur-Investitionsbank, die Ergebnisse des Gutachtens des Wissenschaftlichen Beirats zu den Herausforderungen der Niedrigzinsphase für die Finanzpolitik, eine Vorstellung des neuen Europäischen Forschungsnetzwerks „EconPol Europe“, Informationen zum Abschluss des Forschungsprojektes „Staatseigentum“ und eine Analyse zur aktuellen Debatte um die Reform des EU-Haushalts.

  • g20

    20.07.2017

    G20-Afri­ka-Part­ner­schafts­kon­fe­renz am 12./13. Ju­ni in Ber­lin

    Die Konferenz „G20 Africa Partnership – Investing in a Common Future“ in Berlin hat einen entscheidenden Beitrag zur Unterstützung der G20-Partnerschaft mit Afrika geleistet und zur verstärkten Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten beigetragen.

  • Zoll

    20.07.2017

    Zoll fin­det im Ham­bur­ger Ha­fen so viel Ko­ka­in wie noch nie

    Bei drei gezielten Aktionen von Ende März bis Anfang Mai dieses Jahres hat der Zoll im Hamburger Hafen insgesamt über 3,8 Tonnen Kokain in Schiffscontainern aus Südamerika aufgespürt und sichergestellt. Die rund 1,5 Tonnen im März und 1,6 Tonnen im April waren dabei die größten jemals in Deutschland sichergestellten Einzelmengen. Damit bestätigt sich ein Trend: Der Zoll stellt in den deutschen Seehäfen immer mehr große Mengen Kokain sicher.

  • g20

    19.07.2017

    G20-Gip­fel: Er­geb­nis­se im Fi­nance Track

    Finanzthemen spielten auf der Agenda des Gipfels der G20-Staats- und -Regierungschefs eine wichtige Rolle. Zudem trafen sich die G20-Finanzminister am Rande des Gipfels zu einem informellen Arbeitsabendessen.

  • Europa

    13.07.2017

    “Ge­mein­sam für Eu­ro­pas Zu­kunft”

    Anlässlich des Deutsch-Französischen Ministerrats am 13. Juli 2017 in Paris haben Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble und sein französischer Amtskollege Bruno Le Maire den konkreten Fahrplan für die Vertiefung der Zusammenarbeit der beiden Länder im Bereich Finanzen festgelegt.

  • Europa

    Eu­ro­grup­pe und ECO­FIN im Ju­li 2017

    Am 10. und 11. Juli 2017 trafen sich die europäischen Finanzminister im Rahmen der Eurogruppe und des ECOFIN zur ersten Sitzung unter neuer estnischer Ratspräsidentschaft. Auf der Tagesordnung der Treffen stand unter anderem: die wirtschaftliche Lage der Eurozone, Ergebnisse der Reformpolitik, die Weiterentwicklung der WWU und aktuelle Entwicklungen im Bankensektor und Konsequenzen für die europäische Bankenaufsicht und -abwicklung.

  • Steuern

    07.07.2017

    Das Amt­li­che Ein­kom­men­steu­er-Hand­buch 2016 in di­gi­ta­ler Form

    Das BMF präsentiert ab sofort die digitale Version des aktuellen Einkommensteuer-Handbuchs mit vielen neuen Funktionen und Extras: Gesetze, Richtlinien und Hinweise sind nun übersichtlich und in neuer mobiler Ansicht sowohl über PC als auch unterwegs über das Tablet und Smartphone praktisch abrufbar. Eine einfache Menüführung sorgt für eine schnelle Übersicht und einfache Navigation.

  • Zoll

    05.07.2017

    Zoll er­hält zen­tra­le Funk­ti­on bei der Be­kämp­fung von Geld­wä­sche und Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung

    Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen vom 26. Juni 2017 nimmt der Zoll künftig eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ein.

  • Ministerium

    04.07.2017

    Eu­ro­päi­sches For­schungs­netz­werk „Econ­Pol Eu­ro­pe“ ge­grün­det

    Auf Initiative des BMF hin wurde das europäische Forschungsnetzwerk „EconPol Europe” gegründet. In diesem Forschungsverbund haben sich unter der Leitung des ifo Instituts München renommierte europäische Forschungsinstitute zusammengeschlossen, um die zukünftige Ausgestaltung der Wirtschafts- und Finanzpolitik in Europa wissenschaftlich zu begleiten.

  • Ministerium

    03.07.2017

    Das Det­lev-Roh­wed­der-Haus – Spie­gel der deut­schen Ge­schich­te

    Mit der Video-Ausstellung „Das Detlev-Rohwedder-Haus – Spiegel der deutschen Geschichte“ direkt gegenüber dem Haupteingang an der Wilhelmstraße informiert das Bundesministerium der Finanzen über die wechselvolle Geschichte seines Berliner Dienstsitzes.

Mediathek und Twitter

Twitter

Partnerseiten des BMF