Inhalt

Aktuelles

  • Das BMF beim In­ter­na­tio­na­len Wäh­rungs­fonds

    Rund 90 Beschäftigte des BMF sind rund um den Globus aktiv. Mit der Reihe „BMF-Weltweit“ erhalten Sie einen Einblick in den Alltag von Finanzreferentinnen und -referenten bei den deutschen Botschaften sowie supra- und internationalen Organisationen. Diese Folge führt uns erneut nach Washington, diesmal zum Internationalen Währungsfonds (IWF). Sandro Maluck ist hier im Büro des deutschen Exekutivdirektors tätig. Er beantwortet Anfragen zu IWF-Programmen, stimmt Positionen ab und fungiert so als Bindeglied zwischen Bundesregierung und IWF.

  • Monatsbericht Januar 2018

    Der Einheitliche Aufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism - SSM) ist eine zentrale Säule der als Reaktion auf die Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise beschlossenen Bankenunion in Europa. Die Januar-Ausgabe des BMF-Monatsberichts beleuchtet die Erfahrungen mit dem SSM drei Jahre nach seiner Einführung. Außerdem erläutern wir die wichtigsten steuerlichen Änderungen zum 1. Januar 2018, die Ermittlung der Länder- und Gemeindesubventionen sowie den vorläufigen Abschluss des Bundeshaushalts 2017.

  • Eu­ro­grup­pe und ECO­FIN im Ja­nu­ar 2018

    Bundesminister Peter Altmaier hat eine positive Bilanz der Sitzungen von Eurogruppe und ECOFIN am 22. und 23. Januar 2018 gezogen. Ein Schwerpunkt der Verhandlungen war die wirtschaftliche Entwicklung Griechenlands. Athen habe zuletzt eindrucksvolle Fortschritte erzielt, betonte der Minister. Die Entwicklung der wirtschaftlichen Schlüsselzahlen sei seit drei Jahren positiv. Die EU-Finanz- und Wirtschaftsminister befassten sich außerdem mit der europäischen Bankenunion, der Reform des ESM und Steuerfragen.

  • Vor­läu­fi­ger Ab­schluss des Bun­des­haus­halts 2017

    Das Bundesfinanzministerium hat am 12. Januar 2018 in Berlin den vorläufigen Abschluss des Bundeshaushalts 2017 vorgelegt. Der Haushaltsausgleich wurde im vierten Jahr in Folge ohne Neuverschuldung erreicht. Zum dritten Mal in Folge war dies auch im Haushaltsplan so vorgesehen. „An diesem haushaltspolitischen Erfolg muss sich die nächste Regierung messen lassen“, so Bundesminister Peter Altmaier.

  • Das än­dert sich zum Jah­res­be­ginn

    Höhere Freibeträge, mehr Kindergeld, Verbesserung der Altersvorsorge und Maßnahmen gegen Steuervermeidung und Steuerbetrug. Zu Jahresbeginn gibt es regelmäßig Änderungen, die sich auf den Alltag der Bürgerinnen und Bürger sowie der Unternehmen in unterschiedlicher Weise auswirken. Wir haben hier die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengestellt.

Themenbezogene Inhalte

  • Ministerium

    16.02.2018

    War­nung vor be­trü­ge­ri­schen E-Mails im Na­men des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums der Fi­nan­zen

    Derzeit versenden Betrüger/innen im Namen von Staatssekretären des Bundesministeriums der Finanzen E-Mails, in denen den Empfängern versprochen wird, eine erhebliche Geldsumme zu erstatten. Dafür soll der Empfänger Hinweise zu vermeintlichen Steuerdelikten geben und im Gegenzug eine Belohnung erhalten.

  • Briefmarken und Sammlermünzen

    02.02.2018

    2-Eu­ro-Ge­denk­mün­zen „Ber­lin“ und „Hel­mut Schmidt“

    Am 2. Februar 2018 überreichte Bundesminister Peter Altmaier die 2-Euro-Gedenkmünzen „Berlin“ und „100. Geburtstag Helmut Schmidt“ an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sowie den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller und den Vorsitzenden der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung, Bundesfinanzminister a.D. Peer Steinbrück.

  • Monatsbericht

    26.01.2018

    Vor­läu­fi­ge Haus­halts­füh­rung 2018

    Wie nach Wahljahren nicht unüblich, gilt aktuell für das Jahr 2018 eine vorläufige Haushaltsführung, da das Parlament noch keinen Haushalt verabschieden konnte. Ein Beitrag im aktuellen BMF-Monatsbericht beleuchtet, was das konkret bedeutet: Die Ansätze und Haushaltsstrukturen des 1. Regierungsentwurfs 2018 bilden die Grundlage und Obergrenze der vorläufigen Haushaltsführung, in deren Rahmen die Bundesregierung handlungsfähig bleibt.

  • Monatsbericht

    26.01.2018

    Sin­gle Su­per­vi­so­ry Me­cha­nism – Er­fah­run­gen drei Jah­re nach Ein­füh­rung

    Drei Jahre nach seinem Start ist der SSM ein gut funktionierender Aufsichtsverbund, der sich eingespielt hat und das europäische Bankensystem insgesamt stabiler und widerstandsfähiger gemacht hat.

  • Briefmarken und Sammlermünzen

    26.01.2018

    Wohl­fahrts­mar­ke 2018

    Wohlfahrtsmarken mit Motiven aus Grimms Märchen gibt es schon seit 1959. Seit dem Jahr 2014 gibt das Bundesministerium der Finanzen jährlich eine Marke nach den Märchen der Gebrüder heraus. Am 25. Januar 2018 präsentierte Bundesminister Peter Altmaier im Beisein des Bundespräsidenten auf Schloss Bellevue die Marke „Der Froschkönig“.

  • Ministerium

    18.01.2018

    BMF im Dia­log: Die Zu­kunft der Wirt­schafts- und Wäh­rungs­u­ni­on

    Am 17. Januar 2018 empfing Bundesminister Peter Altmaier den portugiesischen Finanzminister Mário Centeno im Bundesfinanzministerium in Berlin. Der neue Vorsitzende der Eurogruppe verband seine erste offizielle Auslandsreise in diesem Amt mit der Teilnahme an der Veranstaltungsreihe „BMF im Dialog“. Bundesminister Altmaier hatte Mário Centeno nach dessen Wahl im Dezember 2017 nach Berlin eingeladen.

  • Ministerium

    15.01.2018

    Emp­fang der Stern­sin­ger im Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Fi­nan­zen

    „Segen bringen, Segen sein“ – auch in diesem Jahr haben die Sternsinger ihren traditionellen Segen übermittelt. Der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Michael Meister hieß die Mädchen und Jungen herzlich willkommen und dankte ihnen für ihr Engagement. Die gesammelten Spendengelder sollen für Projekte und Hilfsprogramme gegen Kinderarbeit, insbesondere in Indien, verwendet werden.

  • Briefmarken und Sammlermünzen

    02.01.2018

    Jah­res­vor­schau der Son­der­post­wert­zei­chen

    Auch in diesem Jahr gibt das Bundesministerium der Finanzen rund 50 Sondermarken zu einer Vielzahl von Themen heraus, die unsere Geschichte und Kultur widerspiegeln. Jedes Jahr werden außerdem Sondermarken „mit dem Plus“ herausgegeben, auf die zusätzlich zum Porto ein kleiner Zuschlag erhoben wird. Dieser kommt gemeinnützigen Projekten zugute.

  • Monatsbericht

    21.12.2017

    Monatsbericht Dezember 2017

    Die Dezember-Ausgabe des BMF-Monatsberichts analysiert den Risikoabbau im europäischen Bankensektor und die internationale Entwicklung der Verschuldung und der Vermögenspreise und gibt einen Überblick über die Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen durch den Bund sowie die Novellierung des Energie- und des Stromsteuergesetzes. Darüber hinaus enthält sie ein Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim BMF zu Steuervergünstigungen und EU-Beihilfenaufsicht und einen Nachbericht zum 30. Treffen der Beteiligungsführungen des Bundes und der Länder im BMF.

  • Steuern

    12.12.2017

    Steu­ern und Di­gi­ta­li­sie­rung: 5. Sym­po­si­um zur In­ter­na­tio­na­len Steu­er­po­li­tik

    Am 8. Dezember 2017 fand im Bundesministerium der Finanzen das 5. Symposium zur Internationalen Steuerpolitik statt. Anhand wissenschaftlicher Vorträge und einer anschließenden Paneldiskussion bot sich die Gelegenheit, die Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung, ihre Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle und die Folgen für das internationale Steuerrecht näher zu beleuchten.

  • Zoll

    12.12.2017

    Das Zoll­kri­mi­nal­amt fei­ert sein 25-jäh­ri­ges Be­ste­hen

    Das Zollkriminalamt (ZKA) feierte am 11. Dezember 2017 mit zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland am Hauptsitz in Köln sein 25-jähriges Bestehen. Beim Festakt hob Colette Hercher, Leiterin der Zollabteilung, die Rolle des ZKA als zentrale Behörde für Ermittlungen von besonderer Bedeutung und als wesentlichen Kooperationspartner für andere Sicherheitsbehörden auf nationaler und internationaler Ebene hervor.

  • Öffentliche Finanzen

    11.12.2017

    16. Sit­zung des Sta­bi­li­täts­ra­tes

    Am 11. Dezember 2017 kam der Stabilitätsrat von Bund und Ländern in Berlin zu seiner 16. Sitzung zusammen. Tagesordnungspunkte waren unter anderem die Überwachung der Einhaltung der strukturellen gesamtstaatlichen Defizitobergrenze und die Fortschrittsberichte zum Aufbau Ost. Mit den Ländern Bremen und Saarland wurden Sanierungsprogramme für die Jahre 2017-2020 vereinbart.

  • Europa

    05.12.2017

    Eu­ro­grup­pe und ECO­FIN im De­zem­ber 2017

    In den letzten Sitzungen von Eurogruppe und des ECOFIN im Jahr 2017 wurden noch einmal wichtige Entscheidungen getroffen. So wurde der portugiesische Finanzminister Mário Centeno zum neuen Vorsitzenden der Eurogruppe gewählt. Im ECOFIN-Rat wurden wichtige Beschlüsse gefasst, um die digitale Agenda in Europa voranzutreiben. Darüber hinaus wurde eine „Schwarze Liste“ der EU mit 17 unkooperativen Staaten in Steuersachen veröffentlicht, um den Kampf gegen Steuervermeidung und unfairen Steuerwettbewerb weiter zu verschärfen.

  • Zoll

    04.12.2017

    Ers­ter Bür­ger­meis­ter Olaf Scholz be­sucht den Ham­bur­ger Zoll

    Am Freitag, den 1. Dezember 2017 informierte sich Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz beim Hauptzollamt (HZA) Hamburg-Stadt über die Aufgaben und Herausforderungen des Zolls in Hamburg. Herr Scholz sprach mit Staatssekretär Werner Gatzer sowie dem Vizepräsident der Generalzolldirektion, Hans Josef Haas, insbesondere über die Zusammenarbeit mit den Hamburger Behörden und Institutionen.

  • g20

    01.12.2017

    Glo­ba­li­sie­rung ge­mein­sam ord­nen

    In einem Beitrag für das Handelsblatt vom 1. Dezember 2017 zieht Bundesfinanzminister Peter Altmaier eine Bilanz der deutschen G20-Präsidentschaft im Finanzbereich. Er betont, dass die G20 angesichts der vielfältigen und gewachsenen globalen Herausforderungen umso mehr den Wert einer langjährigen vertrauensvollen Zusammenarbeit im internationalen Bereich verdeutlicht und unterstreicht, dass die G20 unter deutscher Präsidentschaft die Welt zusammengehalten hat.

  • Schlaglicht

    01.12.2017

    Emp­feh­lun­gen zur di­gi­ta­len Ent­wick­lung

    Der Parlamentarische Staatssekretär Jens Spahn hat vom FinTechRat eine Reihe von Handlungsempfehlungen entgegengenommen. Diese beinhalten Möglichkeiten, wie Deutschland seine Potentiale als FinTech-Standort weiter kräftigen und digitale Entwicklungen besser berücksichtigen kann. Nicht nur FinTech-Unternehmen, sondern auch Vertreter von Banken, Versicherungen und Wissenschaft haben zu dem Papier beigetragen.

  • g20

    01.12.2017

    Deut­sche G20-Prä­si­dent­schaft

    Die deutsche G20-Präsidentschaft endet zum 1. Dezember 2017. Die G20-Präsidentschaft für 2018 übernimmt Argentinien. Im Finanzbereich lagen die Schwerpunkte der deutschen Präsidentschaft auf der Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Weltwirtschaft, der Verbesserung der Bedingungen für private Investitionen im Rahmen der hierzu eigens ins Leben gerufenen Initiative „Compact with Africa“ und der Gestaltung der Digitalisierung im Finanzsektor.

  • Zoll

    29.11.2017

    Weih­nachts­mar­ke 2017

    Am 29. November 2017 präsentierte Bundesfinanzminister Peter Altmaier in der Marienkappelle des Kölner Doms das Sonderpostwertzeichen 2017 aus der Serie „Weihnachten“. Die Marke zeigt einen Bildausschnitt des berühmten Lochner Altars im Kölner Dom. Die Marke hat den für einen Standardbrief erforderlichen Wert von 70 Cent mit einem Pluswert von 30 Cent. Seit fast 50 Jahren ist es Tradition, dass die Pluserlöse der Weihnachtsmarke der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. zugute kommen.

  • Briefmarken und Sammlermünzen

    24.11.2017

    Münzen 2018 und 2019

    Am 22. November 2017 hat die Bundesregierung beschlossen, eine 20-Euro-Gedenkmünze „150. Geburtstag Peter Behrens“ und eine 20-Euro-Gedenkmünze „100. Geburtstag Ernst Otto Fischer“ prägen zu lassen und im September bzw. Oktober 2018 auszugeben. Erfahren Sie mehr über das Jahresprogramm 2018 und erhalten Sie bereits jetzt einen Überblick über das Jahresprogramm 2019 auf unserem Webseitenangebot zum Themenbereich Sammlermünzen.

Mediathek und Twitter

Twitter

Partnerseiten des BMF