Navigation und Service

Gu­tes tun - Mit Brief­mar­ken hel­fen

Seit 1949 kann man in Deutschland mit Briefmarken Gutes tun. Jedes Jahr gibt das Bundesfinanzministerium Marken heraus, auf die zusätzlich zum Porto ein Zuschlag erhoben wird. Der zusätzliche Cent-Anteil geht an gemeinnützige Projekte. Heute kommen mit den Plus-Marken jedes Jahr rund 10 Millionen Euro für einen guten Zweck zusammen.

Der besondere Mehrwert dieser Briefmarken ist schon auf den ersten Blick durch das „Plus“-Zeichen zu erkennen. Dieses Signet wurde 2008 entworfen und bürgt dafür, dass jeder Cent gut angelegt ist und direkt bei den Menschen ankommt, die auf die Solidarität unserer Gesellschaft angewiesen sind. Die Porto- und „Pluswerte“ betragen jeweils 70 + 30 Cent, 85 + 40 Cent und 145 + 55 Cent.

Die Marken mit dem „Plus“ sind in den Filialen der Deutschen Post AG erhältlich. Welcher karitative Bereich die Erlöse erhält, steht jeweils auf den Marken: Für die Wohlfahrtspflege, die Jugend, den Sport, den Umweltschutz oder zur Förderung der Philatelie.

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken gibt es in Deutschland bereits seit 1949. Seit 1969 erscheinen darüber hinaus jährlich Weihnachtsmarken mit dem Wert 70 + 30 Cent. Die Erlöse aus den Plusanteilen der Wohlfahrts- und Weihnachtsmarken fließen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. zu. Unter ihrem Dach sind die sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossen (Arbeiterwohlfahrt, Deutscher Caritasverband, Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland, Deutsches Rotes Kreuz, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband und Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland).

Serie "Für die Wohlfahrtspflege" Grimms Märchen - Die Bremer Stadtmusikanten
Februar 2017 (Ausgabetag: 09.02.2017)

Seit 1949 wurden über 4 Milliarden Wohlfahrts- und Weihnachtsmarken mit einem Pluserlös von rund 650 Millionen Euro verkauft. Welche Bereiche die Bundesarbeitsgemeinschaft damit fördert, können Sie auf ihrer Internetseite nachlesen:

www.wohlfahrtsmarken.de

Jugendmarken

Serie "Für die Jugend" zur Unterstützung der Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.
August 2017 (Ausgabetag:10.08.2017)

Mit den „Plus“-Erlösen der Jugendmarken werden seit 1962 „Maßnahmen zum Wohle junger Menschen“ gefördert. Das kann ein Jugendtheater sein, die Sanierung eines Jugendheims oder ein historisch-politisches Jugendbildungsprojekt. Was im Einzelnen gefördert werden soll, darüber entscheidet die Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.

Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V.

Sportmarken

Serie "Für den Sport" zur Unterstützung der Stiftung Deutsche Sporthilfe
Mai 2017 (Ausgabetag: 11.05.2017)

Jährlich erscheinen drei Plus-Marken „Für den Sport“. Die Pluserlöse fließen in die Förderung des Spitzen- und Leistungssports, die Stiftung Deutsche Sporthilfe verwaltet das Geld. Sie vergibt Stipendien, bezahlt Nachhilfestunden, springt bei trainingsbedingten Verdienstausfällen ein oder hilft beim Kauf von Sportgeräten. Derzeit betreut die Stiftung 3.800 Spitzen- und Nachwuchsathleten sowie 600 junge Talente. Sportmarken gibt es seit 1968.

Sportmarken 2016: „Ballsportarten“
Stiftung Deutsche Sporthilfe

Umweltmarken

Ein besonderes „Marken“-Zeichen ist die seit 1992 alle zwei Jahre erscheinende Sondermarke mit einem zusätzlichen Cent-Anteil zugunsten des Umweltschutzes. Empfänger dieser Erlöse ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, das damit nationale und internationale Umweltschutzprojekte fördert.

Umweltmarke 2014: Wasser ist Leben
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Philateliemarken

In dem Jahr, in dem keine Umweltmarke erscheint, gibt es eine Plusmarke zugunsten der Stiftung für Philatelie- und Postgeschichte. Der Zusatzerlös hilft, die Briefmarke als historisches Kulturgut unseres Landes zu fördern. Diese Plusmarke gibt es seit 1993.

Philateliemarke 2015: 175 Jahre Briefmarken
Bund Deutscher Philatelisten e.V.

Erlöse

Seit 1949 wurde durch die Plus-Marken insgesamt über 1 Milliarde Euro für den guten Zweck eingenommen.

Erlöse
Empfänger der ZusatzerlöseErlöse gesamt (Mio. Euro)
Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V.rund 650
Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.rund 200
Stiftung Deutsche Sporthilferund 135
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheitrund 6
Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichterund 10

Seite teilen und Drucken