Navigation und Service

Briefmarken

Briefmarken sind beliebte Sammelobjekte und Kunstwerke auf kleinstem Raum.

Brief­mar­ken­se­rie „Für die Wohl­fahrts­pfle­ge“ 2017

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble stellte am 30. Januar 2017 auf Schloss Bellevue gemeinsam mit Bundespräsident Joachim Gauck die neue Briefmarkenserie „Für die Wohlfahrtspflege“ 2017 vor.

Themenbezogene Inhalte

  • Briefmarkensammlung

    Briefmarken sind Spiegel der Zeit, können kleine Wohltäter sein und schmücken unsere Post. Das Bundesministerium der Finanzen gibt jedes Jahr rund 50 dieser kleinen Kunstwerke heraus.

  • Jahresprogramme der Sondermarken

    Das Bundesministerium der Finanzen gibt jedes Jahr rund 50 Sondermarken zu einer Vielzahl von Themen heraus, die unsere Geschichte und Kultur widerspiegeln.

  • Plus-Marken

    Seit 1949 kann man in Deutschland mit Briefmarken Gutes tun. Jedes Jahr gibt das Bundesfinanzministerium Marken heraus, auf die zusätzlich zum Porto ein Zuschlag erhoben wird. Der zusätzliche Cent-Anteil geht an gemeinnützige Projekte.

Aktuelles

Hier finden Sie die aktuellsten Pressemitteilungen und Artikel zum Thema "Briefmarken".

27.10.2017

Vorstellung der 100-Euro-Goldmünze "UNESCO Welterbe - Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg“

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat am 2. Oktober 2017 die 100-Euro-Goldmünze „UNESCO Welterbe – Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg“ herausgegeben. Es ist die vierzehnte Ausgabe im Rahmen einer 2003 begonnenen mehrjährigen Goldmünzen-Serie mit Motiven von Welterbestätten der UNESCO in Deutschland.

20.10.2017

Vorstellung der Sonderbriefmarke und der 20-Euro-Gedenkmünze „300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann“

Das Bundesministerium der Finanzen gibt im Oktober 2017 ein Sonderpostwertzeichen und eine 20-Euro-Gedenkmünze „300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann“ heraus.

20.10.2017

Präsentation des Sonderpostwertzeichens „Justitia et Pax“

Im Rahmen der Festveranstaltung „Das Gemeinwohl weltweit denken – Neue Wege integraler Entwicklung gehen“ präsentierte Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble am 19. Oktober 2017 im Tagungszentrum Hotel Aquino in Berlin das Sonderpostwertzeichen „Justitia et Pax“, mit dem die Arbeit von Justita et Pax in Deutschland anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Deutschen Kommission gewürdigt wird.

Seite teilen und Drucken