Navigation und Service

Sammlermünzen

Sammlermünzen sind beliebte Sammelobjekte und Spiegel der deutschen Geschichte.

Innovation im Münzbereich

In Deutschland liegt das alleinige Recht, Euro-Münzen auszuprägen, beim Bund, vertreten durch das BMF. Der wertmäßige Gesamtumfang der jährlichen Münzausgabe muss allerdings von der Europäischen Zentralbank genehmigt werden. Jährlich wird ein umfangreiches Münzprogramm an Umlauf-und Sammlermünzen aufgelegt. Die Sammler- und Gedenkmünzen als besondere Erinnerung an kulturelle und historische Ereignisse.

Jahresprogramme

Das Bundesfinanzministerium emittiert zahlreiche Gedenkmünzen für Sammlerinnen und Sammler. Diese Gedenkmünzen widmen sich prägenden Ereignissen und bedeutenden Persönlichkeiten unserer Geschichte. Sie sind nicht nur begehrte Sammlerobjekte, sondern auch Erinnerungsstücke aus Edelmetall.

Letzte Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zum Thema Sammlermünzen.

18.01.2018

50 Euro Goldmünzen

Der deutsche Musikinstrumentenbau nimmt seit dem ausgehenden Mittelalter eine herausragende Stellung in Europa ein. Insbesondere Zupf-, Streich- und Blasinstrumente sowie das moderne Klavier erhielten in Deutschland ihre endgültige Form. Einheimische Rohstoffe (für den Instrumentenbau typische Holzarten wie Bergahorn und Bergfichte sowie Erze wie Silber, Kupfer, Zink, Zinn und Eisen) ermöglichten insbesondere im 18. und 19. Jahrhundert eine kostengünstige Herstellung zuerst in kleinen Handwerkbetrieben, im 19. Jahrhundert dann in Manufakturen und Fabriken.

10.01.2018

50-Euro-Goldmünzen „Hammerflügel“ (2019), „Orchesterhorn“ (2020), „Pauke“ (2021) und „Konzertgitarre“ (2022) im Rahmen der Serie „Musikinstrumente“

Mit diesen Münzen wird die Serie „Musikinstrumente“, die im August 2018 mit der Auftaktemission „Kontrabass“ beginnt, weiter fortgesetzt. Die insgesamt fünfteilige Serie würdigt den deutschen Musikinstrumentenbau, der seit dem Mittelalter eine herausragende Stellung in Europa einnimmt. Die Instrumente sind auf Grund ihrer Qualität und Innovation in der ganzen Welt gefragt und damit Botschafter deutscher Musikkultur im In- und Ausland.

13.12.2017

Euro-Währungsgebiet senkt Produktionskosten kleiner Euro-Cent-Münzen

Die Mitgliedstaaten des Euro-Währungsgebiets einigten sich auf neue Fertigungsstandards für 1-, 2- und 5-Euro-Cent-Münzen, um ihre Produktion kosteneffizienter zu machen. Die Änderungen sind rein technischer Art und für die Öffentlichkeit nicht zu erkennen, denn das Aussehen der Münzen sowie ihre Verwendung in Maschinen, die Münzen annehmen oder verarbeiten‚ bleiben in allen Ländern des Euro-Währungsgebiets unverändert.

Seite teilen und drucken