Navigation und Service

Sie sind hier:

Deutsch-Französische Zusammenarbeit

Deutsch-Fran­zö­si­sche Zu­sam­men­ar­beit

Mit dem Elysée-Vertrag haben Deutschland und Frankreich auf Initiative von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle 1963 die Grundlage für die Zusammenarbeit in vielen politischen und gesellschaftlichen Bereichen geschaffen. Mit keinem anderen europäischen Land sind die bilateralen Beziehungen so institutionalisiert und eng wie mit Frankreich.

50 Jahre Elysee Vertrag

Themenbezogene Inhalte

Hintergrund

Französischsprachiges Internetangebot des BMF

Das BMF unterhält auch eine Webseite auf Französisch, die von französischsprachigen Nutzerinnen und Nutzern gerne genutzt wird.

Letzte Meldungen

02.10.2017

Antrittsrede des Bundesfinanzministers als Mitglied der Académie des Sciences Morales et Politiques

Am 2. Oktober 2017 wurde Wolfgang Schäuble in Paris feierlich als „Membre Associé Étranger“ in die Académie des Sciences Morales et Politiques aufgenommen: „Ich empfinde diese Mitgliedschaft, die ich antrete, als Ansporn, Europa gemeinsam mit Frankreich voranzubringen: mit dem Ziel, dass unsere Welt ein immer besserer Ort für immer mehr Menschen wird.“

02.10.2017

Rede des Bundesfinanzministers zur Enthüllung der Büste von Wilhelm Hausenstein in der Residenz des Deutschen Botschafters in Paris

„Er half, den Boden zu bereiten für eine Deutsch-Französische Wiederannäherung.“ Am 2. Oktober 2017 hielt Bundesfinanzminister Schäuble eine Rede anlässlich der Enthüllung der Büste von Wilhelm Hausenstein in der Residenz des Deutschen Botschafters in Paris.

13.07.2017

“Gemeinsam für Europas Zukunft”

Anlässlich des Deutsch-Französischen Ministerrats am 13. Juli 2017 in Paris haben Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble und sein französischer Amtskollege Bruno Le Maire den konkreten Fahrplan für die Vertiefung der Zusammenarbeit der beiden Länder im Bereich Finanzen festgelegt.

Seite teilen und Drucken