Bundeshaushalt 2014

The­men­heft: Bun­des­haus­halt 2014

Der Bundeshaushalt 2014 ist strukturell ausgeglichen und kommt mit der niedrigsten Neuverschuldung seit 40 Jahren aus. Alles Wichtige zu seiner Struktur, den Investitionsschwerpunkten der Bundesregierung und der Strategie der wachstumsfreundlichen Konsolidierung in diesem Themenheft.

  1. 12.03.2014

    Bundeskabinett beschließt Regierungsentwurf des Bundeshaushalts 2014 und Eckwerte für die Jahre 2015 bis 2018

    Das Bundeskabinett hat am 12. März 2014 den zweiten Regierungsentwurf zum Bundeshaushalt 2014, die Eckwerte des Bundeshaushalts 2015 und des Finanzplans bis zum Jahr 2018 sowie das Haushaltsbegleitgesetz 2014 beschlossen.

  2. 26.06.2013

    Bundeshaushalt 2014 und Finanzplan bis 2017 vom Kabinett beschlossen

    Mit dem am 26. Juni 2013 beschlossenen Regierungsentwurf für den Haushalt 2014 und dem Finanzplan bis 2017 liegt erstmals seit Jahrzehnten ein nachhaltig ausgeglichener Haushalt vor. Der Entwurf des Bundeshaushalts 2014 sieht Ausgaben in Höhe von 295,4 Milliarden Euro vor. Die Nettokreditaufnahme sinkt 2014 auf 6,2 Milliarden Euro.

  3. 13.03.2013

    Bundesregierung setzt finanzpolitischen Meilenstein – Eckwerte für den Bundeshaushalt 2014 und die Finanzplanung bis 2017 vom Kabinett beschlossen

    Das Bundeskabinett hat heute die Eckwerte zum Bundeshaushalt 2014 sowie den neuen Finanzplan bis 2017 beschlossen. Die Bundesregierung legt mit den Eckwerten 2014 erstmals einen nachhaltig ausgeglichenen Haushalt vor.