Föderale Finanzbeziehungen

Er­geb­nis­se des Län­der­fi­nanz­aus­gleichs 2015

Durch den bundesstaatlichen Finanzausgleich werden finanzschwache Länder in die Lage versetzt, ihre verfassungsmäßigen Aufgaben eigenstaatlich erfüllen zu können. Die Ergebnisse des Länderfinanzausgleichs 2015 liegen nunmehr vor. Unter „Mehr erfahren“ erhalten Sie einen Überblick über das System des bundesstaatlichen Finanzausgleichs sowie eine Beschreibung der wesentlichen Ergebnisse des Jahres 2015.

Themenbezogene Inhalte

Hintergrund

Länderfinanzausgleich

Das System des Länderfinanzausgleichs hat die Aufgabe, die sich durch die Steuerverteilung ergebenden Finanzkraftunterschiede unter den Ländern angemessen auszugleichen, so dass alle Länder in die Lage versetzt werden, den ihnen zugewiesenen Aufgaben nachzukommen.

Letzte Meldungen

Hier finden Sie die letzten Meldungen zu den föderalen Finanzbeziehungen.

22.05.2017

Öffentliche Investitionen vor einem anhaltenden Aufschwung?

Der Bund hat erheblichen Anteil an der dynamischen Entwicklung der gesamtstaatlichen Investitionen. Neben den höheren Ausgaben für Investitionen im Bundeshaushalt begünstigen Entlastungen des Bundes den Anstieg der Investitionen von Ländern und Kommunen.

23.03.2017

Ergebnisse des Länderfinanzausgleichs 2016

Der jährlich erscheinende Artikel stellt die Ergebnisse des bundesstaatlichen Finanzausgleichs vor. Ausgehend von den Einnahmen der Länder und Gemeinden werden Zahlungen geleistet oder empfangen, die jedes Land in die Lage versetzen, seine verfassungsmäßigen Aufgaben zu erfüllen.

16.02.2017

Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs

In der Debatte zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems ab dem Jahr 2020 und zur Änderung haushaltsrechtlicher Vorschriften vertrat Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble am 16. Februar 2017 im Deutschen Bundestag die Position der Bundesregierung.