Navigation und Service

Eindämmung der Normenflut

"Eindämmung der Normenflut im Steuerrecht" meint die dauerhafte Reduzierung von steuerlichen Verwaltungsvorschriften. Mit dem BMF-Schreiben vom 7. Juni 2005 wurden ca. 1.000, mit dem BMF-Schreiben vom 29. März 2007 ca. 2.500 und mit dem BMF-Schreiben vom 23. April 2010 473 BMF-Schreiben aufgehoben, soweit sie nicht in den so genannten Positivlisten der jeweiligen BMF-Schreiben aufgeführt waren. Näheres zum Hintergrund kann dem Monatsbericht des BMF vom Oktober 2007 entnommen werden.

Um den Bestand an steuerlichen BMF-Schreiben auch weiterhin aktuell zu halten, wird in Fortführung der zur Eindämmung der Normenflut ergangenen drei BMF-Schreiben ab 2011 jährlich eine Positivliste der ab dem aktuellen Besteuerungszeitraum geltenden BMF-Schreiben sowie eine Liste der nicht mehr in der jeweils aktuellen Positivliste enthaltenen BMF-Schreiben veröffentlicht; dementsprechend wird ab 2013 für die gleich lautenden Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder vorgegangen, die unter demselben Datum veröffentlicht werden. Alle zu diesem Thema veröffentlichten BMF-Schreiben sowie ab 2013 auch die veröffentlichten gleich lautenden Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder (GLE) - jeweils mit den dazugehörigen Listen - finden sie hier.

Suchergebnisse

Seite teilen und Drucken