Otto Waalkes: Bunter Gruß vom Ottifant

Otto Waalkes: Bunter Gruß vom Ottifant
März 2017 (Ausgabetag: 01.03.2017)

Otto Waalkes – Grauer Ottifant bringt Farbe auf die Post Egal, wie grau ein Tag ist - Ottifanten machen ihn noch grauer! Das Markenzeichen von Otto Waalkes muntert die Fans des Kult-Komikers auf und jetzt auch die Kunden der Deutschen Post. Von der neuen Sondermarke lacht das Rüsseltier Schreibern und Adressaten unter einem bunten Regenbogen und blauem Himmel entgegen. So erobert der Ottifant ganz Deutschland und bringt ein Stück seines Schöpfers Otto auf Ihre Post. Seit mehr als 50 Jahren steht Otto auf der Bühne und bringt die Menschen zum Lachen. Seine Comic-Figur, der Ottifant, ist so bekannt wie er selbst - und sieht auch fast genauso aus.

Denn eigentlich startete der Ottifant als Selbstporträt. Schon bevor Otto an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg studierte, malte er fast jeden Tag. Als junger Mann erfand er den Ottifanten, als er sich selbst zeichnen wollte: „Ich habe für die Schülerzeitung immer versucht, mich im Profil selbst zu zeichnen. Aber die Nase ist mir zu lang geraten und alle hielten das Wesen für einen Elefanten. Dann habe ich weiter herumprobiert, das Ganze zum Rüssel verlängert, dazu Spitzohren und Stummelbeine gezeichnet und die Figur nach mir benannt: Ottifant!“ Der Ottifant hat mittlerweile tüchtig Karriere gemacht. Nicht nur, dass er Held verschiedener Comicstrips wurde, 1993 strahlte der Privatsender RTL auch die Zeichentrickserie „Ottis Ottifanten“ aus. Im Schnitt sahen 2,1 Millionen Zuschauer zu. 2001 kam die Serie dann als „Kommando Störtebecker“ sogar auf die Kinoleinwand. Der Einzige, der noch mehr Ottifanten zu Hause hat als die Fans, ist Otto selbst: „Nichts ist mehr frei von Ottifanten. Sie sind einfach überall! Auf meiner Fußmatte, in meinem Geschirrschrank, auf meiner Fensterbank, in meinen Gemälden, auf meinen T-Shirts, sogar in meiner Unterschrift.“ Nach Zeitungen, Fernsehn und Kino kommt der Ottifant jetzt sogar in den Briefkasten: Endlich bekommt er auch noch seine eigene Briefmarke.

Gestaltung Postwertzeichen:
Thomas Steinacker, Bonn
Motiv Postwertzeichen: Otto Waalkes © Ottifant Productions
Wert: 70 Cent