Die Infografik zeigt eine Landkarte von Europa, auf der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) hervorgehoben werden. Euro-Länder der EU sind nach dem Jahr der Währungseinführung farblich unterschiedlich gekennzeichnet.

Aus der Grafik sind folgende Gruppen zu entnehmen:

Einführung des Euro im Jahr 1999: Luxemburg, Finnland, Irland, Belgien, Niederlande, Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Portugal

Einführung des Euro im Jahr 2001: Griechenland

Einführung des Euro im Jahr 2007: Slowenien

Einführung des Euro im Jahr 2008: Zypern und Malta

Einführung des Euro im Jahr 2009: Slowakei

Einführung des Euro im Jahr 2011: Estland

Einführung des Euro im Jahr 2014: Lettland

Einführung des Euro im Jahr 2015: Litauen

Einführung des Euro im Jahr 2023: Kroatien

EU-Mitgliedstaaten, die den Euro bisher nicht eingeführt haben: Bulgarien, Dänemark, Polen, Rumänien, Schweden, Tschechien, Ungarn

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

Zurück