Die In­fo­gra­fik il­lus­triert die we­sent­li­chen Kenn­zif­fern des Re­gie­rungs­ent­wurfs für den Bun­des­haus­halt 2018 und für den Fi­nanz­plan bis 2021 in Form ei­ner Ta­bel­le.

Von 2016 bis 2020 wird da­mit ge­rech­net, dass die Aus­ga­ben und Ein­nah­men von 316,9 Mil­li­ar­den Eu­ro auf 349,3 Mil­li­ar­den Eu­ro stei­gen. Es wird in den Jah­ren 2017 bis 2020 kei­ne Neu­ver­schul­dung ge­ben.

Die nach­fol­gen­de Ta­bel­le ent­hält die Kenn­zif­fern im De­tail, wo­bei Dif­fe­ren­zen durch Run­dun­gen mög­lich sind.

Soll 2017

Ent­wurf 2018

Fi­nanz­plan

2019

2020

2021

Aus­ga­ben

329,1 Mil­li­ar­den Eu­ro337,5 Mil­li­ar­den Eu­ro348,2 Mil­li­ar­den Eu­ro349,4 Mil­li­ar­den Eu­ro356,8 Mil­li­ar­den Eu­ro

Ver­än­de­rung ge­gen­über Vor­jahr in Pro­zent

+3,81 Pro­zent+2,6 Pro­zent+3,2 Pro­zent+0,3 Pro­zent+2,1 Pro­zent

Ein­nah­men

329,1 Mil­li­ar­den Eu­ro337,5 Mil­li­ar­den Eu­ro348,2 Mil­li­ar­den Eu­ro349,4 Mil­li­ar­den Eu­ro356,8 Mil­li­ar­den Eu­ro

da­von: Steuer­ein­nah­men

301,0 Mil­li­ar­den Eu­ro308,8 Mil­li­ar­den Eu­ro321,8 Mil­li­ar­den Eu­ro327,1 Mil­li­ar­den Eu­ro341,6 Mil­li­ar­den Eu­ro

Neu­ver­schul­dung

00000
1 gem. vor­läu­fi­gem Jah­res-Ist und vor­be­halt­lich des In­kraft­tre­tens des Nach­trags­haus­halts­ge­set­zes 2016

Stand: 28. Ju­li 2017

Quel­le: Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Fi­nan­zen

Zurück