25 Jahre Deutsche Einheit

25 Jahre Deutsche Einheit
Oktober 2015 (Ausgabetag: 1. Oktober 2015)

Am 3. Oktober 2015 feiert Deutschland den 25. Jahrestag seiner Wiedervereinigung.

Der deutschen Wiedervereinigung ging ein fundamentaler Wandel der weltpolitischen Rahmenbedingungen voraus. Die Entspannungspolitik des KSZE-Prozesses, die Politik Michail Gorbatschows, die Reformbewegungen in Ostmitteleuropa und die Öffnung der ungarisch-österreichischen Grenze stehen exemplarisch für diese Entwicklungen.

Die Demonstrationen hunderttausender Menschen in der DDR im Herbst 1989 beschleunigten den Zusammenbruch des SED-Regimes. Die nationale Frage drängte auf die Tagesordnung: Die große Mehrheit der Ostdeutschen entschied sich bei der ersten freien Volkskammerwahl in der DDR am 18. März 1990 für die Einheit.

Mit dem 2+4-Vertrag vom 12. September 1990 gaben die Siegermächte des Zweiten Weltkrieges die notwendige Zustimmung zur Wiedervereinigung. Nachdem Volkskammer und Deutscher Bundestag mit überwältigender Mehrheit den Einigungsvertrag angenommen hatten, trat dieser am 3. Oktober 1990 in Kraft: Die DDR vollzog den Beitritt zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.

Überschwänglich feierten die Deutschen in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober 1990 die Wiedervereinigung ihres Landes.

Gestaltung Postwertzeichen:
Prof. Daniela Haufe u. Prof. Detlef Fiedler, Berlin
Wert: 62 Cent