Navigation und Service

26.01.2016

Briefmarken und Sammlermünzen

Son­der­mar­ken März 2016

AktuellesBild

350. Geburtstag George Bähr

350. Geburtstag George Bähr
März 2016 (Ausgabetag: 01.03.2016)

George Bähr (1666 - 1738) war als einer der letzten Dresdner Baumeister Architekt und Ingenieur zugleich. Sein Hauptwerk ist die Dresdner Frauenkirche (1726 - 1743), deren Vollendung er nicht mehr erlebte. Sie wurde nach der Zerstörung 1945 in den Jahren 1994 - 2005 wieder aufgebaut.

Als Architekt entwickelte er aus seiner ursprünglich kupfergedeckten Holzkuppel eine steinsichtige Glocke als Architekturform. Als Bauingenieur führte er die Lasten aus der steinernen Kuppel in dieser Kuppel über die Innenpfeiler hinweg auf den für die Aufnahme dieser Last verstärkten Unterbau. Im Gutachten vom 4. 8. 1733 beschrieb er diese Lastabtragung und bereicherte damit die Statik um das Tragverhaltens von Polyklastoiden.

Mit dem harmonischen Zusammenspiel der Steinernen Glocke als Architekturform und der Glockenkuppel als Tragwerksform schuf er die Idee der ersten steinernen Glockenkuppel der ganzen Welt und sicherte sich damit einen festen Platz in der Ingenieurbaukunst.

Grafische Gestaltung:
Prof. Rudolf Grüttner und Sabine Matthes, Oranienburg
Foto © akg-images
Gemälde von Bernardo Bellotto, genannt Canaletto:
„Der Neumarkt in Dresden vom Jüdenhofe aus“ aus der Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Wert: 260 Cent

Bildergalerie Übersicht

Seite teilen und drucken