Navigation und Service

Nicht­an­wen­dung der BFH-Ur­tei­le vom 17. De­zem­ber 2014, I R 23/13, und vom 24. Ju­ni 2015, I R 29/14

  • Stand 30.03.2016
  • Typ Typ_BMFSchreiben

Nach den Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder sind die Grundsätze der BFH-Urteile vom 17. Dezember 2014, I R 23/13, und vom 24. Juni 2015, I R 29/14, über die entschiedenen Einzelfälle hinaus nicht anzuwenden, soweit der BFH eine Sperrwirkung von DBA-Normen, die Artikel 9 Absatz 1 OECD-MA entsprechen, gegenüber § 1 AStG angenommen hat.

Seite teilen und drucken