Navigation und Service

Um­satz­steu­er­be­frei­ung nach § 4 Nr. 14 Buch­sta­be b UStG - Ab­ga­be von Zy­to­sta­ti­ka im Rah­men am­bu­lan­ter Krebs­the­ra­pi­en; BFH-Ur­teil vom 24. Sep­tem­ber 2014, V R 19/11

  • Stand 28.09.2016
  • Typ Typ_BMFSchreiben

Die Abgabe von individuell für den Patienten hergestellten Arzneimitteln durch die Krankenhausapotheke für eine in diesem Krankenhaus erbrachte ärztliche Heilbehandlung als ein mit der ärztlichen Heilbehandlung eng verbundener Umsatz ist gemäß § 4 Nr. 14 Buchstabe b UStG umsatzsteuerfrei. Für andere hiervon abzugrenzende Medikamentenlieferungen einer Krankenhausapotheke, z. B. an Ärzte oder an andere Krankenhäuser, gelten die Grundsätze des Abschnitts 4.14.6 Abs. 3 Nr. 3 UStAE unverändert fort.

Seite teilen und drucken