Navigation und Service

28.01.2011

Monatsbericht

Ent­wick­lung der Län­der­haus­hal­te bis No­vem­ber 2010

Das Bundesministerium der Finanzen legt Zusammenfassungen über die Haushaltsentwicklung der Länder bis einschließlich November 2010 vor.

Während die Einnahmen der Ländergesamtheit im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,7 % stiegen, verringerten sich die Ausgaben um - 0,8 %. Bei den Steuereinnahmen der Länder insgesamt war im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um - 1,4 % zu verzeichnen. Bei den Flächenländern West verminderten sich die Steuereinnahmen um - 2,4 % und bei den Flächenländern Ost um - 0,8 %. Die Stadtstaaten konnten hingegen einen Zuwachs von + 6,6 % verbuchen. Das Finanzierungsdefizit der Ländergesamtheit lag am Ende des Berichtszeitraums bei - 26,1 Mrd.  und fiel damit um 5,9 Mrd. € günstiger aus als der entsprechende Vorjahreswert. Im Gesamtjahr 2010 könnten die Planungen der Länder insgesamt von derzeit - 35,3 Mrd. € deutlich unterschritten werden.

Abbildung 1: Entwicklung der Länderhaushalt bis November 2010, Länder insgesamt
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Abbildung 2: Entwicklung der Länderhaushalt bis November 2010, Flächenländer (West)
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Abbildung 3: Entwicklung der Länderhaushalt bis November 2010, Flächernländer (Ost)
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Abbildung 4: Entwicklung der Länderhaushalte bis November 2010, Stadtstaaten
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen