Navigation und Service

21.02.2011

Monatsbericht

Ent­wick­lung der Län­der­haus­hal­te bis De­zem­ber 2010

Da die Daten zur Haushaltsentwicklung der Länder für Januar 2011 nur geringe Aussagekraft haben, wird an dieser Stelle erneut die Entwicklung bis einschließlich Dezember 2010 wiedergegeben.

Die positive Entwicklung der Länderhaushalte im Jahr 2010 hält im Vergleich zum Vorjahr auch nach den vorläufigen Abschlussdaten für Dezember an. Der Finanzierungssaldo betrug am Ende des Berichtszeitraums rund - 21,5 Mrd.  für die Ländergesamtheit und unterschritt den Vorjahreswert um rund 4 Mrd. €. In den Haushaltsansätzen 2010 war ein Defizit von rund - 34,4 Mrd. € vorgesehen. Die Ausgaben der Länder insgesamt stiegen bis Dezember 2010 im Vergleich zum Vorjahr um + 0,6 % auf 286,6 Mrd. €, lagen jedoch rund 1,7 Mrd. € unter den Planungen. Infolge des Wachstums der Einnahmen im gleichen Zeitraum um + 2,2 % auf rund 265,1 Mrd. € wurden die Ansätze um rund 11,2 Mrd. € überschritten. Die Steuereinnahmen betrugen rund 188,4 Mrd. € (- 0,2 %).

In den westdeutschen Flächenländern verringerten sich die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um - 0,3 % auf rund 203,1 Mrd. € und deckten sich nahezu mit den Ansätzen, während die Einnahmen um 2,8 % auf rund 187,0 Mrd. € anstiegen und damit rund 8,5 Mrd. € über den Planungen lagen. Die Steuereinnahmen betrugen rund 141,6 Mrd. € und fielen um - 0,6 % geringer aus als im Vorjahr. Das Defizit der Flächenländer West in Höhe von rund - 16,1 Mrd. € unterschritt deutlich den Planwert von rund - 25,1 Mrd. €.

In den ostdeutschen Flächenländern stiegen die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um + 0,4 % auf rund 52,1 Mrd. €, während sich die Einnahmen um - 2,6 % auf rund 50,2 Mrd. € verringerten. Die Steuereinnahmen sanken um - 1,9 % gegenüber dem Vorjahreswert auf 26,1 Mrd. €. Das Defizit der Flächenländer Ost betrug Ende Dezember rund - 1,9 Mrd. € und fiel rund 1,3 Mrd. € günstiger aus als die Planungen für 2010.

In den Stadtstaaten ist im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum ein Ausgabenanstieg von + 4 % auf rund 37,2  Mrd. € zu verzeichnen. Insbesondere aufgrund der hohen Steuereinnahmen (+ 5,5 %) erhöhten sich die Gesamteinnahmen im gleichen Zeitraum um + 3,8 % auf 33,6 Mrd. € und lagen 6,9 % über den Ansätzen. Das Defizit der Stadtstaaten belief sich Ende Dezember 2010 auf rund - 3,5 Mrd. € und lag damit rund 2,6 Mrd. € unter den Planungen für 2010.

Entwicklung der Defizite der Länder 2001 bis 2010
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Ausgabenwachstum der Länder 2001 bis 2010
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Abbildung 1: Entwicklung der Länderhaushalte bis Dezember 2010, Länder insgesamt
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Abbildung 2: Entwicklung der Länderhaushalt bis Dezember 2010, Flächenländer (West)
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Abbildung 3: Entwicklung der Länderhaushalt bis Dezember 2010, Flächernländer (Ost)
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Abbildung 4: Entwicklung der Länderhaushalt bis Dezember 2010, Stadtstaaten
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen