Navigation und Service

31.01.2013

Ana­ly­sen und Be­rich­te

Der Bereich ‚Analysen und Berichte’ beinhaltet Artikel zu aktuellen Themen aus den vielfältigen Aufgabengebieten des BMF. Zum Beispiel wird im Quartalsrhytmus über die Entwicklung des Bundeshaushalts berichtet, mehrmals im Jahr werden Artikel über die finanz- und wirtschaftspolitischen Entwicklungen in wichtigen Volkswirtschaften sowie ausgewählten Schwellenländern veröffentlicht. Auch Artikel zur Steuerpolitik, zu den Aufgaben des Zolls sowie für das BMF relevante Themen der Europapolitik und der internationalen Entwicklung finden sich hier je nach Aktualität und Bedeutung wieder.

  1. Haus­halts­ab­schluss 2012

    Der Bund veröffentlicht das Ist-Ergebnis seiner Ausgaben und Einnahmen im Haushaltsjahr 2012. Die Neuverschuldung fällt mit 22,5 Mrd. € um 5,6 Mrd. € niedriger aus als noch im Soll des 2. Nachtragshaushalts veranschlagt. Gegenüber dem Ist-Ergebnis 2011 war eine um 5,1 Mrd. € höhere Nettokreditaufnahme des Bundes zu verzeichnen.

  2. Die Steuer­ein­nah­men des Bun­des und der Län­der im Ka­len­der­jahr 2012

    Die Steuereinnahmen des Bundes und der Länder (ohne reine Gemeindesteuern) stiegen 2012 um 4,7 %. Eine nachlassende Wachstumsdynamik der Steuereinnahmen zeigte sich insbesondere im 4. Quartal. Bei den gewinnabhängigen Steuern gab es 2012 deutliche Mehreinnahmen.

  3. Fi­nanz­sta­bi­li­täts­ge­setz

    Zum 1. Januar 2013 wird mit der Einrichtung eines Ausschuss für Finanzstabilität zur Überwachung der Stabilität des Finanzsystems ein wichtiger Schritt zur Stärkung der deutschen Finanzaufsichtsstruktur unternommen.

  4. Ein Haus­halt für Eu­ro­pa – Zum neu­en mehr­jäh­ri­gen Fi­nanz­rah­men der EU 2014 - 2020

    Der Wissenschaftliche Beirat beim BMF empfiehlt in seiner Analyse der Vorschläge der EU-Kommission zum mehrjährigen Finanzrahmen der EU eine strikte Ausgabenbegrenzung. Zugleich befürwortet der Beirat Kürzungen im Bereich der Regionalpolitik sowie eine umfassende Prüfung der EU-Förderpolitik.

  5. Kli­ma­schutz­fi­nan­zie­rung nach „Do­ha“

    Vom 26. November bis zum 8. Dezember 2012 fand die 18. Klimakonferenz der Vereinten Nationen (VN) in Doha, Qatar, statt. Dabei einigten sich die Teilnehmer auf eine zweite Verpflichtungsperiode unter dem Kyoto-Protokoll sowie die Festlegung eines Fahrplans zur Verhandlung eines globalen rechtsverbindlichen Klimaschutzabkommens.

Seite teilen und drucken