Navigation und Service

21.02.2013

Monatsbericht

Ent­wick­lung des Bun­des­haus­halts im Ja­nu­ar 2013

Finanzierungssaldo

Grundsätzlich sind der unterjährige Finanzierungssaldo und der jeweilige Kapitalmarktsaldo keine Indikatoren, aus denen sich die erforderliche Nettokreditaufnahme am Jahresende belastbar errechnen lassen. Zum Ende des Haushaltsjahres sind allerdings Tendenzaussagen zur voraussichtlichen Höhe der Nettokreditaufnahme möglich. Darüber hinaus unterliegt die jeweilige Höhe der Kassenmittel im Laufe des Haushaltsjahres starken Schwankungen und beeinflusst somit den Kapitalmarktsaldo ungleichmäßig. Im Januar beträgt der Finanzierungssaldo – 19,8 Mrd. .

Ausgabenentwicklung

Die Ausgaben des Bundes beliefen sich im Januar 2013 auf 37,5 Mrd. €. Sie liegen um 5,1 Mrd. € (– 12,1 %) unter dem Ergebnis vom Januar 2012.

Einnahmenentwicklung

Die Einnahmen lagen im Januar mit 17,7 Mrd. € um 0,5 Mrd. € (– 2,6 %) unter dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums. Die Steuereinnahmen des Bundes betrugen 15,4 Mrd. € und lagen um 1,2 Mrd. € (– 7,2 %) unter dem Ergebnis vom Januar 2012. Die übrigen Verwaltungseinnahmen lagen mit 2,3 Mrd. € um 0,7 Mrd. € über dem Januarergebnis von 2012.

Entwicklung des Bundeshaushalts

Ist 2012

Soll 2013

Ist - Entwicklung1
Januar 2013

Ausgaben (Mrd. €)

306,8302,037,5

Unterjährige Veränderung gegenüber Vorjahr in %

  -12,1

Einnahmen (Mrd. €)

284,0284,617,7

Unterjährige Veränderung gegenüber Vorjahr in %

  -2,6

Steuereinnahmen (Mrd. €)

256,1260,615,4

Unterjährige Veränderung gegenüber Vorjahr in %

  -7,2

Finanzierungssaldo (Mrd. €)

-22,8-17,4-19,8

Finanzierung durch:

22,817,419,8

Kassenmittel (Mrd. €)

--23,2

Münzeinnahmen (Mrd. €)

0,30,3-0,1

Nettokreditaufnahme/unterjähriger Kapitalmarktsaldo2 (Mrd. €)

22,517,1-3,2
Abweichungen durch Rundung der Zahlen möglich.
1 Buchungsergebnisse.
2 (-) Tilgung; (+) Kreditaufnahme
Quelle: Bundesministerium der Finanzen.

 

Entwicklung der Bundesausgaben nach Aufgabenbereichen1

Soll

Ist-Entwicklung

2013

Januar 2013

in Mio. €

Anteil in %

in Mio. €

Allgemeine Dienste

72 949 24,25 826

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

6 181 2,0 630

Verteidigung

32 807 10,92 980

Politische Führung, zentrale Verwaltung

13 329 4,41 392

Finanzverwaltung

3 878 1,3 279

Bildung, Wissenschaft, Forschung, Kulturelle Angelegenheiten

18 952 6,31 287

Förderung für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Weiterbildungsteilnehmende

2 675 0,9 375

Wissenschaft, Forschung, Entwicklung außerhalb der Hochschulen

10 459 3,5 282

Soziale Sicherung, Familie und Jugend, Arbeitsmarktpolitik

145 124 48,117 840

Sozialversicherung einschließlich Arbeitslosenversicherung

98 861 32,714 118

Darlehen/Zuschuss an die Bundesagentur für Arbeit

--- 42

Arbeitsmarktpolitik

31 925 10,62 785

darunter: Arbeitslosengeld II nach SGB II

18 960 6,31 897

Arbeitslosengeld II, Leistungen des Bundes  für Unterkunft und Heizung nach dem SGB II

4 700 1,6 373

Familienhilfe, Wohlfahrtspflege u. ä.

6 475 2,1 596

Soziale Leistungen für Folgen von Krieg und politischen Ereignissen

2 432 0,8 278

Gesundheit, Umwelt, Sport, Erholung

1 740 0,6 151

Wohnungswesen, Raumordnung und kommunale Gemeinschaftsdienste

2 315 0,8 156

Wohnungswesen, Wohnungsbauprämie

1 714 0,6 183

Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

 975 0,3 30

Energie- und Wasserwirtschaft, Gewerbe, Dienstleistungen

4 589 1,5 119

Regionale Förderungsmaßnahmen

 601 0,2 2

Bergbau, verarbeitendes Gewerbe und Baugewerbe

1 576 0,5 20

Verkehrs- und Nachrichtenwesen

16 707 5,5 987

Straßen

7 196 2,4 501

Eisenbahnen und öffentlicher Personennahverkehr

4 498 1,5 179

Allgemeine Finanzwirtschaft

38 649 12,811 141

Zinsausgaben

31 596 10,510 838

Ausgaben zusammen

302 000 100,037 510
1 Aufgrund der Anwendung des neuen Funktionenplans beim Bund für den Bundeshaushalt 2013 ist ein Vergleich mit dem Vorjahr nicht sinnvoll.
Quelle: Bundesministerium der Finanzen.

 

Die Ausgaben des Bundes nach ökonomischen Arten

Ist

Soll

Ist - Entwicklung

Unterjährige Veränderung ggü. Vorjahr in %

2012

2013

Januar 2012

Januar 2013

in Mio. €

Anteil in %

in Mio. €

Anteil in %

in Mio. €

Konsumtive Ausgaben

270 45188,2267 59988,640 72835 694 -12,4

Personalausgaben

28 0469,128 4789,42 9993 132+4,4

Aktivbezüge

20 6196,720 8256,92 1092 213+4,9

Versorgung

7 4272,47 6532,5 890 919+3,3

Laufender Sachaufwand

23 7037,724 6428,21 8511 233 -33,4

Sächliche Verwaltungsaufgaben

1 3840,51 3430,4 49 55+12,2

Militärische Beschaffungen

10 2873,410 3963,41 078 481 -55,4

Sonstiger laufender Sachaufwand

12 0333,912 9034,3 724 697 -3,7

Zinsausgaben

30 4879,931 59610,512 75010 838 -15,0

Laufende Zuweisungen und Zuschüsse

187 73461,2182 27160,423 07120 408 -11,5

an Verwaltungen

17 0905,619 4196,4 977 873 -10,6

an andere Bereiche

170 64455,6162 85253,922 43619 578 -12,7

darunter:

       

Unternehmen

24 2257,925 8728,63 0882 016 -34,7

Renten, Unterstützungen u. a.

26 3078,626 4568,82 6352 729+3,6

Sozialversicherungen

113 42437,0103 45334,315 88314 439 -9,1

Sonstige Vermögensübertragungen

 4800,2 6120,2 57 83+45,6

Investive Ausgaben

36 32411,834 80411,51 9231 816 -5,6

Finanzierungshilfen

28 5649,326 5568,81 7121 585 -7,4

Zuweisungen und Zuschüsse

15 5245,114 6924,91 5741 488 -5,5

Darlehensgewährungen, Gewährleistungen

2 7360,93 0021,0 137 41 -70,1

Erwerb von Beteiligungen, Kapitaleinlagen

10 3043,48 8622,9 0 56X

Sachinvestitionen

7 7602,58 2482,7 211 231+9,5

Baumaßnahmen

6 1472,06 7032,2 137 133 -2,9

Erwerb von beweglichen Sachen

 9830,3 9640,3 43 51+18,6

Grunderwerb

 6290,2 5810,2 32 47+46,9

Globalansätze

--- 402-0,1-- 

Ausgaben insgesamt

306 775100,0302 000100,042 65137 510 -12,1
Quelle: Bundesministerium der Finanzen.

 

Entwicklung der Einnahmen des Bundes

Ist

Soll

Ist - Entwicklung

Unterjährige Veränderung ggü. Vorjahr in %

2012

2013

Januar 2012

Januar 2013

in Mio. €

Anteil in %

in Mio. €

Anteil in %

in Mio. €

I. Steuern

256 08690,2260 61191,616 59015 401 -7,2

Bundesanteile an Gemeinschaftsteuern:

205 84372,5213 15474,914 79114 781 -0,1

Einkommen- und Körperschaftsteuer
(einschl. Abgeltungsteuer auf Zins- und Veräußerungserträge)

101 09235,6104 52836,76 3956 527+2,1

davon:

       

Lohnsteuer

63 13622,266 76823,53 5874 031+12,4

veranlagte Einkommensteuer

15 8385,616 8525,9 216 304+40,7

nicht veranlagte Steuer vom Ertrag

10 0283,57 7422,71 358 731 -46,2

Abgeltungsteuer auf Zins- und Veräußerungserträge

3 6231,34 1411,51 0711 122+4,8

Körperschaftsteuer

8 4673,010 2853,6 163 339+108,0

Steuern vom Umsatz

103 16536,3107 02037,68 4118 258 -1,8

Gewerbesteuerumlage

1 5870,61 6060,6- 15- 5 -66,7

Energiesteuer

39 30513,840 27014,2 312 452+44,9

Tabaksteuer

14 1435,014 4505,1 376 482+28,2

Solidaritätszuschlag

13 6244,814 0504,91 0171 045+2,8

Versicherungsteuer

11 1383,911 1153,9 540 566+4,8

Stromsteuer

6 9732,56 4002,2 544 540 -0,7

Kraftfahrzeugsteuer

8 4433,08 3052,9 973 998+2,6

Kernbrennstoffsteuer

1 5770,61 4000,5- 154 0X

Branntweinabgaben

2 1230,72 1010,7 203 206+1,5

Kaffeesteuer

1 0540,41 0450,4 98 95 -3,1

Luftverkehrsteuer

 9480,3 9700,3 54 60+11,1

Ergänzungszuweisungen an Länder

-11 621-4,1-10 842-3,8 0 0X

BNE-Eigenmittel der EU

-19 826-7,0-23 950-8,4-1 462-3 056+109,0

Mehrwertsteuer-Eigenmittel der EU

-2 027-0,7-2 150-0,8- 161- 222+37,9

Zuweisungen an Länder für ÖPNV

-7 085-2,5-7 191-2,5- 590- 599+1,5

Zuweisung an die Länder für Kfz‑Steuer und  Lkw‑Maut

-8 992-3,2-8 992-3,2 0 0X

II. Sonstige Einnahmen

27 8709,823 9798,41 5732 289+45,5

Einnahmen aus wirtschaftlicher Tätigkeit

4 5601,65 5111,9 21 21+0,0

Zinseinnahmen

 2630,1 4000,1 27 15 -44,4

Darlehensrückflüsse, Beteiligungen, Privatisierungserlöse

5 1831,85 6402,0 261 920+252,5

Einnahmen zusammen

283 956100,0284 590100,018 16217 690 -2,6
Quelle: Bundesministerium der Finanzen.

Seite teilen und drucken