Navigation und Service

22.11.2017

Briefmarken und Sammlermünzen

20-Eu­ro-Ge­denk­mün­ze „100. Ge­burts­tag Ernst Ot­to Fi­scher“

Die Bundesregierung hat beschlossen, eine 20-Euro-Gedenkmünze „100. Geburtstag Ernst Otto Fischer“ prägen zu lassen und im Oktober 2018 auszugeben. Die Münze würdigt Ernst Otto Fischer (1918- 2007), einen deutschen Chemiker und Professor für Anorganische Chemie, der für seine Forschungen auf dem Gebiet der Metall-Kohlenstoff-Bindungen gemeinsam mit dem Briten Geoffrey Wilkinson mit dem Nobelpreis für Chemie (1973) ausgezeichnet wurde.

  • Nummer 31
20-Euro-Gedenkmünze „100. Geburtstag Ernst Otto Fischer“
Quelle:  BVA

Der Entwurf stammt von der Künstlerin Katrin Pannicke aus Halle/Saale.

Die Bildseite zeigt ein künstlerisch transformiertes Modell der epochalen Forschungsergebnisse Ernst Otto Fischers, des Dibenzolchroms mit der Doppelkegelstruktur, für das er auch 1973 den Nobelpreis erhielt.

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, das Prägezeichen „D“ des Bayerischen Hauptmünzamtes München, die Jahreszahl 2018 sowie die zwölf Europasterne. Zusätzlich ist die Angabe „SILBER 925“ aufgeprägt.

Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:

„NATURWISSENSCHAFTEN SIND WEDER GUT NOCH BOESE“

Die Münze besteht aus Sterlingsilber (Ag 925). Sie hat eine Masse von 18 g, einen Durchmesser von 32,5 mm und wird in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt.

Die Münzen in der Prägequalität Stempelglanz werden zum Nennwert (20 Euro) in den Verkehr gebracht. Die Ausgabe der Münzen in der Sammlerqualität Spiegelglanz erfolgt zu einem über dem Nennwert liegenden Verkaufspreis. Die Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland wird über den genauen Preis und die konkreten Bestellmodalitäten rechtzeitig vor Ausgabe der Münze informieren.

Seite teilen und drucken