Das Bundesministerium der Finanzen gibt am 7. Oktober 2021 ein Sonderpostwertzeichen „Gefahren des Klimawandels – Wald ist Klima“ heraus.

Der Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Dr. Rolf Bösinger, stellt die Briefmarke am Dienstag in Berlin vor. Die Präsentation findet am 5. Oktober 2021 um 11 Uhr in der Niedersächsischen Landesvertretung, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin statt.

Die außergewöhnlichen Dürre- und Hitzesommer seit 2018 mit ihren fatalen Auswirkungen auf den Wald unterstreichen deutlich sichtbar die Erkenntnis des sich vollziehenden Klimawandels und der damit verbundenen Gefahren.

Die von 2018 bis heute entstandenen Kahlflächen umfassen bislang etwa 285.000 Hektar, eine Fläche größer als das Saarland. Damit ist nicht nur die ökonomische Basis zahlreicher Forstbetriebe zerstört, sondern es wird gleichzeitig die Bereitstellung vieler ökologischer Waldfunktionen in Frage gestellt.

Dazu gehört insbesondere auch die Fähigkeit des Waldes, durch das Baumwachstum CO2 aus der Atmosphäre zu binden und im zuwachsenden Holz zu speichern. Nicht nur in den nachwachsenden Wäldern, sondern auch in langlebig verarbeiteten Holzprodukten wird CO2 gebunden. Darüber hinaus spart auch die Verwendung von Holz durch Substitution fossiler Rohstoffe und Energieträger große Mengen CO2. Forst- und Holzwirtschaft binden in Deutschland jährlich mehr als 127 Mio. Tonnen CO2. In diesem Sinne ist der Wald „Helfer“ und „Betroffener“ zugleich.

Es sind große Anstrengungen erforderlich, um die entstandenen Kahlflächen wieder zu bewalden. Gleichzeitig müssen die Wälder durch gezielten Waldumbau resilienter gegen die Gefahren des Klimawandels gestaltet werden.

Alle forstlichen Maßnahmen entbinden nicht von der zwingenden Notwendigkeit, weltweit den CO2-Ausstoß drastisch zu vermindern.

(Text: Ulrich Hardt, Deutscher Forstwirtschaftsrat e. V., Berlin)

Das Sonderpostwertzeichen und die Ersttagsstempel wurden von Constanze Hein aus Berlin gestaltet. Die Briefmarke hat einen Wert von 80 Cent und ist ab dem 7. Oktober 2021 in den Verkaufstellen der Deutschen Post AG erhältlich.

Hinweis

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Urheberrecht.