Navigation und Service

09.01.2013

Kin­der über­neh­men Ver­ant­wor­tung - die Stern­sin­ger im Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um

Dr. Wolfgang Schäuble begrüßt einen Sternsinger des Chors der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin
Dr. Wolfgang Schäuble begrüßt einen Sternsinger des Chors der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin Quelle:  Foto: Jörg Rüger, Bundesministerium der Finanzen

Zwei Tage nach Dreikönig empfing Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble die Mädchen und Jungen des Chors der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin, die als Sternsinger ihren Segen in das Detlev-Rohwedder-Haus brachten.

In diesem Jahr sammeln die kleinen und großen Könige für eine bessere Gesundheitsversorgung von Kindern in Tansania und weltweit. Mit ihrer Aktion unterstreichen die Sternsinger, „dass jedes Kind auf der Welt ein Recht auf Gesundheit hat“. Im vergangenen Jahr erzielte die Aktion Sternsingen mit 42,4 Mio. Euro den höchsten Erlös seit ihrer Gründung im Jahr 1959.

Der Bundesfinanzmister und seine zahlreich erschienenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stimmten mit den Kindern nicht nur ein gemeinsames Weihnachtslied an, sondern leisteten auch einen persönlichen Beitrag, um der Aktion Sternsingen 2013 wieder zu einem Spendenerfolg zu verhelfen.

Sternsinger des Chors der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin singen im Bundesfinanzministerium
Sternsinger des Chors der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin singen im Bundesfinanzministerium Quelle:  Foto: Jörg Rüger, Bundesministerium der Finanzen

In seinem Gruß an die Mädchen und Jungen betonte der Minister über den finanziellen Aspekt hinaus den besonderen ideellen Wert der Aktion Sternsingen: „Noch wichtiger als das Geld, das Ihr sammelt, ist es, dass Ihr mit Eurem Engagement Verantwortung für andere übernehmt. Auf diese Weise helft Ihr nicht nur Kindern in Not, sondern profitiert auch selbst vom Geist der Hilfe.“