Navigation und Service

20.09.2010

Brief: Eu­ro­päi­sche Staats­schul­den­kri­se

Füllfederhalter auf Papier

Der aktuelle Brief des Wissenschaftlichen Beirats gibt mit seinen grundlegenden Überlegungen wichtige Impulse für die laufende Reformdebatte zum Regelwerk der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. Der Beirat erkennt die wesentlichen Fortschritte an, die durch die G20 und die europäischen Finanzminister bereits auf den Weg gebracht worden sind. Mit seinen Ausführungen unterstützt der Beirat das Ziel der Bundesregierung, durch eine verschärfte fiskalpolitische Überwachung, Reformen bei der Finanzaufsicht und eine stärkere Eigenverantwortung der Marktakteure krisenhafte Entwicklungen zukünftig möglichst zu vermeiden und die Finanzmärkte gegenüber Zahlungsschwierigkeiten einzelner Mitgliedsstaaten widerstandsfähiger zu machen.

Seite teilen und drucken