Navigation und Service

12.11.2013

Ver­an­stal­tung „Er­in­nern und Ge­den­ken“ an den 12. No­vem­ber 1938 im da­ma­li­gen Reichs­luft­fahrt­mi­nis­te­ri­um

Broschüre des Detlev-Rohwedder-Hauses und Flyer der Veranstaltung „Erinnern und Gedenken an der Konferenz vom 12. November 1938 im damaligen Reichsluftfahrtministerium

Broschüre des Detlev-Rohwedder-Hauses und Flyer der Veranstaltung
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

„Erinnern und Gedenken“ - unter diesem Motto wurde am 12. November 2013 im Bundesministerium der Finanzen an eine Konferenz vor 75 Jahren erinnert:

Auf Einladung von Hermann Göring trafen sich am 12. November 1938 hochrangige Repräsentanten des nationalsozialistischen Regimes im Sitzungssaal des damaligen Reichsluftfahrtministeriums - heute Euro-Saal des BMF. Das Ziel hatte Göring gleich zu Beginn der Sitzung unmissverständlich formuliert: „...die Judenfrage jetzt ... so oder so zur Erledigung zu bringen“. Auf der Zusammenkunft wurden entscheidende Weichen für die systematische Ausplünderung und weitere wirtschaftliche Ausgrenzung des jüdischen Teils der Bevölkerung gestellt.

Unsere Gedenkveranstaltung trug mit einem Programm aus Vorträgen, Lesung aus dem Protokoll und Musik der historischen Bedeutung des damaligen Ereignisses Rechnung.


Aus dem Programm

Ansprache von Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen
Textfassung
Audio-Datei

Kurzfassung des Vortags von Prof. Dr. Patrick Wagner, Mitglied der Historikerkommission zur Erforschung der Geschichte des Reichsfinanzministeriums
Textfassung
Audio-Datei

Ansprache von Prof. Dr. Salomon Korn, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland
Textfassung
Audio-Datei

Kleiner Festsaal im Reichsluftfahrtministerium ca. 1936

Ein Foto des Sitzungssaals, in dem die Konferenz am 12.11.1938 stattfand, können Sie über die Suchfunktion beim Bundesarchiv unter Angabe der Bildnummer: R 4606 Bild-3781-001 kostenpflichtig erhalten. Zur Bilddatenbank des Bundesarchives

Seite teilen und drucken