Navigation und Service

06.11.2015

Kin­der- und Ju­gend­bil­dung ist ein ho­hes Gut

Im Rahmen der Berliner Märchentage las Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble am 4. November zwei Berliner Schulklassen Märchen vor und stellte sich den vielen Fragen der Schüler

In der Zeit vom 5. bis 22. November 2015 fanden zum 26. Mal die „Berliner Märchentage“ statt. Dieses Jahr führten sie in die Welt von Karawanen, Wüsten und Oasen und erzählten Geschichten aus der arabischen Welt. Zu diesem Anlass hat auch Finanzminister Wolfgang Schäuble das Märchenbuch zur Hand genommen und im Bundesfinanzministerium vor Schülern zweier Berliner Grundschulklassen gelesen. Die Schüler folgten aufmerksam den Geschichten um Geld, Verantwortung, Glück und Zukunft - Dinge, die nicht nur in der Welt der Märchen für Groß und Klein von Bedeutung sind.

Im Anschluss an die Lesung nutzten die jungen Gäste die Gelegenheit und stellten dem Bundesfinanzminister zum Beispiel Fragen danach, wie man denn Finanzminister wird und was denn eigentlich die Aufgaben eines Finanzministers sind. Aber auch, ob denn der Beruf des Finanzministers Freude mache, interessierte die jungen Schüler.