Navigation und Service

26.05.2015

„BMF im Dia­log“ mit Ro­bert J. Shil­ler: Ver­hal­tens­öko­no­mi­sche Fi­nanz­markt­for­schung

Steffen Kampeter und Robert J. Shiller im Gespräch
Steffen Kampeter und Robert J. Shiller Quelle:  Tobias Koch

Staatssekretär Steffen Kampeter diskutierte mit dem Nobelpreisträger und Professor of Economics an der Yale University, Robert J. Shiller, die Entstehung und das Platzen von Spekulationsblasen an international vernetzten Finanzmärkten. „Verhaltensökonomische Finanzmarktforschung“ (Behavioral Finance) war das Thema einer neuen Ausgabe der Veranstaltungsreihe BMF im Dialog am 26. Mai 2015.

Dow­n­load: Prä­sen­ta­ti­on Ro­bert J. Shil­ler - Be­ha­vi­oral Eco­no­mics and As­set Pri­cing [PDF, 3MB]
Bildergalerie

Die Jahre ab 2007 haben gezeigt, mit welchen weitreichenden und langanhaltenden Folgen das Platzen von Spekulationsblasen an international vernetzten Finanzmärkten verbunden sein kann. Angesichts des gegenwärtigen globalen Niedrigzinsumfeldes befürchten nicht wenige Analysten, dass sich der aktuelle Nachfrageschub an Sachwerten wie Immobilien, Aktien und Anleihen zu neuen spekulativen Übertreibungen entwickelt. Bei der Erklärung, wie Blasen entstehen und warum sie platzen, geht die verhaltensökonomische Finanzmarktforschung (Behavioral Finance) weit über die klassischen volkswirtschaftlichen Erklärungsansätze hinaus und bezieht auch psychologische, soziale und emotionale Aspekte mit ein.

Mit Robert J. Shiller konnte das Bundesfinanzministerium einen der renommiertesten Finanzmarktforscher für die Veranstaltungsreihe BMF im Dialog gewinnen: Seine Arbeiten gelten als wegweisend für die verhaltensorientierte Finanzmarkttheorie, die sich mit vermeintlich irrationalem Verhalten auf Finanz- und Kapitalmärkten beschäftigt. Bereits im Vorfeld des Platzens der Dotcom-Blase und der Subprime-Krise hatte er vor irrationalen Übertreibungen gewarnt. Im Jahr 2013 wurde Robert J. Shiller zusammen mit Eugene Fama und Lars Peter Hansen für ihre empirische Analyse von Kapitalmarktpreisen mit dem Nobelpreis für Ökonomie ausgezeichnet.

Seite teilen und drucken