Navigation und Service

08.06.2012

Schon 150 Jah­re … und doch nicht alt!

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble bei der Präsentation des Sonderpostwertzeichens "150 Jahre Deutscher Chorverband"
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Kurz vor der offiziellen Eröffnung des Deutschen Chorfestes 2012 stellte Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble am 7. Juni 2012 in der Frankfurter Paulskirche das Sonderpostwertzeichen zum 150-jährigen Jubiläum des Deutschen Chorverbandes der Öffentlichkeit vor.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßten Mitglieder des Landsjugendchores Hessen, des Deutschen JugendKammerChores und des „El Sistema“-Jugendchores „Simon Bolivar“ aus Venezuela die Gäste am Eingang der Paulskirche musikalisch und stimmten sie bereits auf das vom 7. bis 10. Juni 2012 in Frankfurt stattfindende Deutsche Chorfest 2012 ein.

Im Anschluss begannen dann die feierliche Eröffnung des Chorfestes sowie die Präsentation des Sonderpostwertzeichens, die ganz im Zeichen des gemeinsamen Singens standen. Singen ist die Grundform der musikalischen Betätigung.

In diesem Sinne hat der Deutsche Chorverband (DCV) die Aufgabe, den Chorgesang im Laienbereich zu pflegen und zu fördern und dessen Stellenwert in unserer Gesellschaft zu erhalten und zu erhöhen. Nirgendwo sind mehr junge Stimmen zu finden: rund 100.000 Kinder und Jugendliche bilden die Deutsche Chorjugend im DCV. Und nirgendwo singen mehr Frauen: rund 250.000. Noch halten zwar die Männer die Mehrheit – aber Kinder- und Jugendchöre, gemischte und Frauenchöre prägen zunehmend das Gesicht der Chorlandschaft. Sie alle machen den Deutschen Chorverband zur hörbarsten Stimme für das Singen in Deutschland und bestätigen: Singen tut gut und Gutes.

Die Grafikerin Barbara Dimanski aus Halle/Saale gestaltete das Sonderpostwertzeichen, das einen Wert von 85 Cent hat.

Die Briefmarke ist vom 14. Juni 2012 an in den Verkaufsstellen der Deutschen Post erhältlich.

Alben mit Erstdrucken der Briefmarke überreicht der Bundesfinanzminister u.a. an Dr. Henning Scherf, Präsident des Deutschen Chorverbandes, sowie an Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main.

Die offizielle Eröffnung des Deutschen Chorfestes 2012 fand auf dem Römerberg in Frankfurt vor über 2.000 Gästen und den teilnehmenden Chören statt und gab somit den Startschuss für ein musikalisches Wochenende in Frankfurt. Vom 7. bis zum 10. Juni wird Frankfurt am Main zu Europas Chorhauptstadt. Fast 500 Chöre mit rund 20.000 Sängerinnen und Sängern aus der ganzen Welt haben sich für das Deutsche Chorfest 2012 angemeldet, um bis zu dreimal an einem der mehr als 25 Spielorte aufzutreten - das ergibt rund 600 Auftritte in vier Tagen!