Navigation und Service

Sie sind hier:

29.01.2014

Prä­sen­ta­ti­on der Wohl­fahrts­mar­ken 2014 und 10 €-Ge­denk­mün­ze

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, Bundespräsident Joachim Gauck und Herrn Wolfgang Stadler, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. bei der Übergabe der Briefmarken.
Quelle:  Jörg Rüger, Bundesministerium der Finanzen

Am Mittwoch, den 29. Januar 2014 stellte der Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble die Wohlfahrtsmarken 2014 und der Gedenkmünze „Hänsel und Gretel“ im Schloss Bellevue vor.

Im Schloss Bellevue übergab der Bundesfinanzminister die Briefmarken dem Bundespräsident Joachim Gauck und Herrn Wolfgang Stadler, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. und Präsident des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland. Der Bundesfinanzminister würdigte ehrenamtliches Engagement und hob hervor, dass inzwischen fast 4 Milliarden Wohlfahrts- und Weihnachtsmarken mit einem Pluserlös von rund 600 Millionen Euro verkauft worden sind.

Ein besonderes Highlight bei der Übergabe stellte ein Lebkuchenhaus in Übergröße dar, das die „kleineren“ Gäste aus einer benachbarten Kita im Anschluss an die offizielle Zeremonie verkosten konnten.
Das Bundesministerium der Finanzen gibt die Briefmarken in Februar 2014 heraus. Eine themengleiche 10-Euro-Gedenkmünze gibt es im Februar gleich noch dazu.