Navigation und Service

03.08.2018

Fest­kon­zert Man­de­la 100 im Kon­zert­haus: Bet­ti­na Ha­ge­dorn stell­te neue Ge­mein­schafts­brief­mar­ke mit Süd­afri­ka vor

Diesen Sommer wäre Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden. Zu Ehren des Freiheitskämpfers und Friedensnobelpreisträgers wurde zum Ausdruck der Freundschaft zwischen Südafrika und Deutschland am 12. Juli eine Gemeinschaftsbriefmarke ausgegeben, die am 2. August im Rahmen des Festkonzerts „Mandela 100“ im Konzerthaus am Gendarmenmarkt offiziell präsentiert wurde.

Vorstellung der Sonderbriefmarken „Für den Sport“ und der 20-Euro-Silbermünze „50 Jahre Deutsche Sporthilfe“
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Vor Beginn des Konzerts übergab Bettina Hagedorn, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen, vor der Freitreppe des Konzerthauses die roten Alben an Außenminister Heiko Maas und Botschafter S. E. Phumelele Stone Sizani.

Eröffnet wurde das Konzert vom MIAGI Youth Orchestra aus Südafrika. Das ca. 90-köpfige Orchester besteht aus jungen Musikern unterschiedlicher Herkunft, wobei jeder Einzelne unterschiedliche Genres spielt, von Klassik über Folk und Soweto bis zu Cape Town Jazz. Nicht selten beginnen ihre Konzerte mit einem klassischen Meisterwerk und entwickeln sich zu einer jazzigen Jam-Session mit Musikern, die auf der Bühne tanzen und das Publikum mitreißen. So war es auch beim Gedenkkonzert für Nelson Mandela.

Unter der Leitung des jungen britischen Ausnahmedirigenten Duncan Ward begann das MIAGI Youth Orchestra klassisch mit der Egmont-Ouvertüre von Beethoven. Darauf folgte das A-Capella-Ensemble Just 6 mit einer beeindruckenden Interpretation der deutschen und südafrikanischen Nationalhymne. Nach einem Grußwort von Heiko Maas erhielten Bettina Hagedorn und Botschafter S.E. Phumelele Stone Sizani das Wort. Sie präsentierten jeweils Vergrößerungen der beiden Briefmarken, die als Gemeinschaftsmarken zeitgleich in Deutschland und Südafrika ausgegeben wurden.

Nach den Grußworten ging es weiter mit Just 6, die nicht nur das deutsche Volkslied „Die Lorelei“ in fast perfektem Deutsch vortrugen, sondern auch ein Weihnachtslied anstimmten, da sie sich angesichts der sommerlich-heißen Temperaturen an Weihnachten in Südafrika erinnert fühlten. Zudem begeisterten sie mit „Circle of Life“ von Elton John, auch bekannt aus dem Disney-Film „Der König der Löwen“, und animierten das Publikum zum Mitmachen: die Zuschauer wurden zum Mitsingen und Mittanzen aufgefordert und ließen sich von der Atmosphäre mitreißen.

Den Abschluss des Konzerts bildete das MIAGI Youth Orchestra, das geleitet von Duncan Ward das Stück „Rainbow Beats“ spielte und die Zuschauer erneut zum Mittanzen einlud. Der Applaus war schließlich frenetisch – ein bewegender Abend ging zu Ende, besser hätte man Nelson Mandela nicht gedenken können, der einst sagte: „It is music and dancing that makes me at peace with the world“. Auch beim anschließenden Empfang für die geladenen Gäste sorgten die Musiker weiterhin für Musik und Tanz.

Seite teilen und drucken