Navigation und Service

Sie sind hier:

05.02.2019

Prä­sen­ta­ti­on der Wohl­fahrts­brief­mar­ken 2019

Bundesfinanzminister Olaf Scholz präsentierte die Wohlfahrtsmarken 2019 im Schloss Bellevue und überreichte Präsentalben mit Erstdrucken der Briefmarken, u.a. an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Bild der Übergabe
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Am 4. Februar 2019 stellte Bundesfinanzminister Olaf Scholz die neuen Wohlfahrtsmarken im Schloss Bellevue der Öffentlichkeit vor. Die beliebte Serie „Grimms Märchen“, deren Motive seit einigen Jahren die Wohlfahrtsmarken zieren, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt und zeigt Ausschnitte aus dem Märchen „Das tapfere Schneiderlein“. Schirmherr der Wohlfahrtsmarken und Gastgeber Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lud in seinen Amtssitz ein und begrüßte alle Gäste zu dieser Feierstunde.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hob in seiner Rede vor allem das bewundernswerte und wichtige ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Verbände hervor, die in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. (BAGFW) zusammengeschlossen sind. Zudem könne jeder Bundesbürger beim Kauf der Wohlfahrtsmarken Gutes tun und Bedürftige unserer Gesellschaft durch eine Spende von wenigen Cent unterstützen. Die Sonderpostwertzeichen aus der Serie „Für die Wohlfahrtspflege“ haben Portowerte von 70 Cent + 30 Cent, 85 Cent + 40 Cent und von 145 Cent + 55 Cent.

Im Anschluss an seine Rede überreichte Minister Scholz Präsentalben mit Erstdrucken der Wohlfahrtsmarken an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, an den Vizepräsidenten der BAGFW sowie Präsidenten der Diakonie Deutschland Pfarrer Ulrich Lilie sowie an den Gestalter der ansprechenden und fröhlichen Wohlfahrtsmarken, den Grafiker Michael Kunter aus Berlin.