Navigation und Service

26.07.2013

Kon­takt in Ge­bär­den­spra­che (SQAT-Ser­vice)

Sie möchten mit dem Ministerium Kontakt in Gebärdensprache aufnehmen? Dann nutzen Sie den SQAT-Service!

SQAT (Signing Question and Answer Tool) bietet gehörlosen Menschen die Möglichkeit, barrierefrei in Gebärdensprache zu kommunizieren. Nehmen Sie eine Anfrage oder Nachricht in Gebärdensprache als Video auf und schicken Sie es an das Bundesministerium der Finanzen (BMF). Die Antwort erhalten Sie ebenfalls per Video in Gebärdensprache.

Hier können Sie Ihre Anfrage aufzeichnen:

Video aufzeichnen

Gebärdensprache-Video aufzeichnen

Mit einem Klick auf das Logo oder den Link "Gebärdensprache-Video aufzeichnen" können Sie direkt ein Video in Gebärdensprache aufnehmen und an das BMF schicken.

Um diesen Service nutzen zu können, benötigen Sie lediglich eine Webcam und einen Breitband-Internetzugang. Der SQAT-Service ist kostenlos.

So funktioniert der SQAT-Service (Ablaufschema)

Die Infografik zeigt das Ablaufschema des SQAT-Services, dem Online-Service zur Kommunikation in deutscher Gebärdensprache. Im ersten Schritt stellt der gehörlose Nutzer oder die gehörlose Nutzerin eine Frage in deutscher Gebärdensprache. Diese wird von der Service-Stelle für Gebärdensprache in die Schriftsprache übersetzt. Das Bundesministerium der Finanzen erhält diese Frage im zweiten Schritt in Form einer E-Mail. Im dritten Schritt beantwortet das Bundesminiserium der Finanzen die Frage schriftlich und sendet die Antwort als E-Mail an die Service-Stelle für Gebärdensprache. Diese übersetzt die Antwort wiederum in die deutsche Gebärdensprache und sendet das Video an den Nutzer oder die Nutzerin.

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

Zurück zum DGS-Kontakt

Die Infografik zeigt das Ablaufschema des SQAT-Services, dem Online-Service zur Kommunikation in deutscher Gebärdensprache
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen, iStockphoto.com/A-Digit

Video: Erklärfilm zum SQAT-Service

Dieses Video erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie der SQAT-Service funktioniert.

[Videoplayer]


Video im WMV-Format öffnen

Eine Antwort in Deutscher Gebärdensprache in fünf einfachen Schritten

  1. Zeichnen Sie Ihre Anfrage oder Nachricht per Webcam in Deutscher Gebärdensprache (DGS) auf und versenden Sie das Video. Es wird automatisch an die Service-Stelle für Gebärdensprache weitergeleitet.

  2. Für die Aufnahme einer Anfrage klicken Sie einfach auf das SQAT-Logo und das Aufnahmefenster öffnet sich. Für Ihre Nachricht haben Sie bis zu zwei Minuten Zeit. Nach der Aufnahme besteht die Möglichkeit, sich Ihr Video noch einmal anzusehen und es gegebenenfalls zu wiederholen. Vor dem Versenden ist es notwendig, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse einzugeben, damit Sie über den Eingang Ihrer Antwort als Video informiert werden können.

  3. Ihre Nachricht wird von der Service-Stelle für Gebärdensprache in die deutsche Schriftsprache übersetzt. Ihr Video und die Übersetzung werden an den Bürgerservice des BMF zur Beantwortung weitergeleitet.

  4. Der Bürgerservice des BMF beantwortet die Anfrage ebenfalls schriftlich.

  5. Die Service-Stelle für Gebärdensprache übersetzt die Antwort des Bürgersesrvice wiederum in DGS und zeichnet sie als Video auf. Anschließend erhalten Sie per E-Mail einen Link zur Antwort auf Ihre Frage zugesandt.

Dokumentation der Anfrage

Wenn Sie den Link öffnen, erhalten Sie die Antwort auf Ihre Anfrage oder Nachricht in Form eines Videos in DGS.

Der Link führt zu einer persönlichen und nur Ihnen zugänglichen Webseite (Dokumentation), auf der der gesamte Kommunikationsvorgang nachzuverfolgen ist:

  • die Anfrage in DGS
  • die Übersetzung in Schriftsprache
  • die Antwort in Schriftsprache
  • die Übersetzung der Antwort in DGS

Sonstige Hinweise und Datenschutz

Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage oder Nachricht den Titel des Artikels beziehungsweise das Thema der Internetseite an, auf die Sie sich beziehen. Dies vereinfacht die Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Für eine ausreichende Aufnahmequalität des Videos wird eine Uploadrate von mindestens 500 Kbits benötigt.

Bitte beachten Sie, dass per SQAT – wie auch bei telefonischen Anfragen üblich – ausschließlich allgemeine Anfragen zum Internetangebot des Bundesministeriums der Finanzen gestellt werden können. Anfragen zu persönlichen Daten, laufenden Vorgängen und Ähnlichem können über SQAT nicht bearbeitet werden.

Die Erfüllung datenschutzrechtlicher Vorgaben bei der Nutzung von SQAT ist jederzeit gewährleistet, da der komplette Kommunikationsweg innerhalb eines geschlossenen Systems stattfindet. Die Dokumentation mit der Anfrage in DGS, der schriftsprachlichen Übersetzung, der Antwort in Schriftsprache und der Übersetzung in DGS steht Ihnen nach dem Erhalt der Antwort drei Monate lang zur Verfügung. Danach wird die Dokumentation aus datenschutzrechtlichen Gründen unwiderruflich gelöscht.

Seite teilen und drucken