Navigation und Service

Bestellfrist der drei deutschen Goldmünzen noch bis zum 17. Mai 2021!

Die drei diesjährigen deutschen Goldmünzen BildVergroessern
Quelle:  Münze Deutschland / Bundesverwaltungsamt

Die drei diesjährigen deutschen Goldmünzen können noch bis zum 17. Mai zum offiziellen Ausgabepreis bei der Münze Deutschland (www.muenze-deutschland.de) bestellt werden.

Alle Goldmünzen werden aus reinem Gold mit dem höchstmöglichen Feingehalt von Au 999,9 gefertigt.

Nach dem erfolgreichen Start der Serie „Säulen der Demokratie“, folgt in diesem Jahr das Motiv „Recht“. Das Motiv der Münze zeigt neben der Fassade auch das Innere des Sitzungsraumes mit exemplarischer Darstellung einer Urteilsverkündung. Ausgabetermin der 100-Euro-Goldmünze ist der 1. Oktober. Die Auflage der 15,55 Gramm schweren und 28 mm großen Münze aus Feingold (Au 999,9) liegt bei max. 175.000 Stück. Der Ausgabepreis beträgt 809,35 Euro.

Diese 50-Euro-Goldmünze "Pauke" aus der Serie "Musikinstrumente" wird am 9. August zu einem Ausgabepreis von 431,77 Euro in der kleinsten Goldmünzenauflage von max. 120.000 Stück ausgegeben. Sie besteht aus 7,78 Gramm Feingold (Au 999,9) und hat einen Durchmesser von 22 mm. Die Pauke ist eines der ältesten Musikinstrumente überhaupt und fester Bestandteil eines jeden Symphonieorchesters.

Als letzte Goldmünze der Serie "Heimische Vögel" erscheint am 21. Juni zu einem Ausgabepreis von 240,21 Euro die 20-Euro-Goldmünze "Schwarzspecht". Dieser ist der größte europäische Vertreter seiner Art. Als echter Baumeister fertigt er Nisthöhlen selbst und dient somit auch als wichtiger Höhlenlieferant für zahlreiche andere Tierarten. Die Münze besteht aus 3,89 Gramm Feingold (Au 999,9) mit einem Durchmesser von 17,5 mm und wird in einer limitierten Auflage von max. 165.000 Stück geprägt.

Weitere Informationen zu den Goldmünzen finden Sie unter: www.muenze-deutschland.de