Navigation und Service

Sie sind hier:

05.06.2014

Schäu­b­le und Pa­do­an: Ge­mein­sa­me Pres­se­kon­fe­renz in Ber­lin

Am 5. Juni 2014 empfing Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble seinen italienischen Amtskollegen Pier Carlo Padoan in Berlin. Die Minister sprachen unter anderem über das Arbeitsprogramm für die italienische EU-Ratspräsidentschaft, die im Juli dieses Jahres beginnt und die Fortsetzung des Reformkurses in Europa.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und sein italienischer Amtskollege Pier Carlo Padoan bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und sein italienischer Amtskollege Pier Carlo Padoan bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin Quelle:  Bundesministerium der Finanzen, Jörg Rüger

Bei der gemeinsamen Pressekonferenz beschrieb der italienische Finanzminister die Stärkung der europäischen Wirtschaft sowie mehr Wachstum und Beschäftigung als Prioritäten für die EU-Ratspräsidentschaft seines Lands im zweiten Halbjahr 2014. Die Bürgerinnen und Bürgern Europas verlangten Wachstum und Beschäftigung und das könne Beides erreicht werden.

Minister Schäuble sprach von einer spannenden Phase in der europäische Politik und betonte ebenfalls die Notwendigkeit, die Kräfte für nachhaltiges Wachstum zu verstärken und schneller im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit in vielen Teilen Europas vorzugehen. Der Minister hob ferner die Steigerung von Investitionen nicht nur durch öffentliche Mittel, sondern auch beispielsweise durch öffentlich-private Partnerschaften hervor.