Die Europäische Union ist eine Erfolgsgeschichte, die einzigartig ist in der Welt. Die Menschen Europas profitieren seit vielen Jahrzehnten von den vielen Vorteilen der Wirtschafts-, Währungs- und Zollunion. Die Corona-Krise lehrt uns, diese Errungenschaften zu schützen und den Weg aus der Krise mit klaren Schritten hin zu mehr Integration und europäischer Souveränität zu verbinden. Dazu gehört die Weiterentwicklung der Gemeinschaft hin zu einer engeren Banken-, Kapitalmarkt- und digitalen Finanzmarktunion.

Themenbezogene Inhalte

Währungsunion

Der Eu­ro ist Zah­lungs­mit­tel für rund 337 Mil­lio­nen Men­schen in 19 EU-Mit­glied­staa­ten. Die ein­heit­li­che Wäh­rung ist das bis­lang am wei­tes­ten rei­chen­de Er­geb­nis der eu­ro­päi­schen In­te­gra­ti­on.

Mehr erfahren

Wirtschaftsunion

Der EU-Bin­nen­markt ist der stärks­te Wirt­schafts­raum der Welt. EU-Bür­ge­rin­nen und -Bür­ger kön­nen nicht nur über­all in der EU rei­sen, son­dern auch über­all le­ben, ler­nen, ar­bei­ten und ein­kau­fen.

Mehr erfahren

Bankenunion

Mit der Ban­kenu­ni­on wird ein ge­mein­sa­mer Markt für Bank­dienst­leis­tun­gen ge­schaf­fen. Die Ban­kenu­ni­on schützt Steu­er­zah­le­rin­nen und Steu­er­zah­ler durch ei­ne ge­mein­sa­me eu­ro­päi­sche Ban­ken­auf­sicht.

Mehr erfahren

Themenbezogene Inhalte

Zollunion

Mit ei­nem ein­heit­li­chen Sys­tem für den Wa­ren­han­del sorgt die eu­ro­päi­sche Zoll­uni­on seit mehr als 50 Jah­ren da­für, dass Wa­ren frei in­ner­halb der EU zir­ku­lie­ren kön­nen.

Mehr erfahren

Kapitalmarktunion

Die Ka­pi­tal­mark­tu­ni­on stärkt die eu­ro­päi­sche Wirt­schaft und för­dert Ka­pi­tal­markt-Fi­nan­zie­run­gen – in Er­gän­zung zur bank­ba­sier­ten Kre­dit­fi­nan­zie­rung.

Mehr erfahren

Digitale Finanzmarktunion

Vie­le di­gi­ta­le In­no­va­tio­nen fin­den auf dem Fi­nanz­markt statt und kön­nen ei­nen ech­ten Mehr­wert für den All­tag der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger lie­fern.

Mehr erfahren