Navigation und Service

15.04.2016

Fin­Camp im BMF

Beim ersten FinCamp im Bundesfinanzministerium tauschten sich Gründer und Praktiker aus der FinTech-Szene mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Aufsicht über die „Zukunft des digitalen Bankings“ aus.

Logo FinCamp

Am 14. April 2016 fand das erste FinCamp im BMF zur „Zukunft des digitalen Bankings“ statt, um den Dialog mit deutschen FinTechs zu fördern. Teilgenommen haben rund 150 Vertreter deutscher FinTech-Startups, Banken und Verbände sowie Beschäftigte des BMF, der Bundesbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Unter der Schirmherrschaft des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister der Finanzen, Jens Spahn, hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich über die digitalen Finanzdienstleistungen von morgen auszutauschen. 

Das ganztägige FinCamp gab FinTechs die Möglichkeit, in einzelnen Sessions direkt mit Vertretern des BMF, der BaFin, und der Bundesbank in Workshops zu diskutieren. 

Das abschließende Podium des „FinCamps“ bestritten Staatssekretär Jens Spahn, der Präsident der BaFin Felix Hufeld, Tilo Hacke von der Deutschen Kreditbank, Valentin Stalf vom Finanzdienstleister Number26 und Tim Sievers von Deposit Solutions. Dabei wurden die Ergebnisse aus den Workshops von den Podiumsteilnehmern zur Diskussion gestellt.