Navigation und Service

23.08.2017

Tref­fen der deutsch­spra­chi­gen Fi­nanz­mi­nis­ter

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nahm am 21. und 22. August 2017 am diesjährigen Treffen der deutschsprachigen Finanzminister in Winterthur und Zürich teil. Auf Einladung ihres schweizerischen Amtskollegen Ueli Maurer, sprachen die Minister Hans Jörg Schelling (Österreich), Pierre Gramegna (Luxemburg) und Adrian Hasler (Liechtenstein) und der Bundesfinanzminister über aktuelle finanz- und fiskalpolitische Themen.

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble mit seinem schweizerischen Amtskollegen Ueli Maurer, Hans Jörg Schelling (Österreich), Pierre Gramegna (Luxemburg) und Adrian Hasler (Liechtenstein)
Quelle:  Eidgenössisches Finanzdepartement (EFD)

Die Minister diskutierten unter anderem wirtschaftliche und politische Entwicklungen sowie internationale Regulierungs- und Steuerfragen. Ebenfalls erörtert wurden Herausforderungen für die Behörden durch die auch im Finanzsektor fortschreitende Digitalisierung u.a. in den Bereichen Innovationsförderung, Sicherheit, Kundenschutz oder Besteuerung.

Die deutschsprachigen Finanzminister treffen sich jährlich, um sich in informellem Rahmen über aktuelle Themen auszutauschen. Gastgeber des Treffens 2018 wird Deutschland sein.