Navigation und Service

21.09.2012

Zu­kunft­s­in­ves­ti­ti­ons­pro­gramm in Bay­ern: Aus­ge­wähl­te Pro­jekt­bei­spie­le

Sanierung des Staatlichen Beruflichen Zentrums Starnberg

Staatliches Berufliches Zentrum in Starnberg nach der Sanierung
Quelle:  Fotograf: Florian Holzherr, München

Ort

Staatliches Berufliches Zentrum Starnberg, Von-der-Tann-Straße 28, 82319 Starnberg

Maßnahme

Die Staatliche Berufsschule in Starnberg blickt auf eine lange Tradition zurück. Im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms wurde das Gebäude nun umfassend energetisch modernisiert. Die Fassaden, Kellerwände und Kaltdächer sind gedämmt und die Fenster ausgetauscht worden. Zusätzlich wurde der bisherige Heizungskessel durch eine Holz-Pelletsanlage ersetzt. Hierdurch konnte der Energieverbrauch des Schulgebäudes um ca. 60 Prozent reduziert werden und entspricht nun dem eines Neubaus.

Investitionssumme

Gesamtkosten:

3.668.378,00 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

1.828.700,00 Euro

Dorferneuerung in Oberlauringen

Kirchenburganlage in Oberlauringen
Quelle:  Fotograf: Markt Stadtlauringen

Ort

Schlundhaus, Am Plan 4, 97488 Stadtlauringen

Maßnahme

Das so genannte Schlundhaus ist Teil der Kirchenburganlage in Oberlauringen. Mit der Sanierung des Gebäudes konnten die langjährigen Sanierungsmaßnahmen der gesamten Kirchenburganlage erfolgreich abgeschlossen werden. Das Schlundhaus wurde dazu energetisch optimiert sowie für die zukünftige Nutzung als Dorfgemeinschaftshaus mit Senioren- und Jugendtreff umgebaut. Mit seinen hellen Räumlichkeiten und einer modernen Küche für kleine Bewirtungen lädt es nun Senioren und Jugendgruppen des Ortes ein. Im Dachgeschoss wurde für Wanderer zusätzlich eine einfache Übernachtungsmöglichkeit geschaffen.

Investitionssumme

Gesamtkosten:

391.333,71 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

177.000,00 Euro

Umbau des Heimatmuseums Bad Reichenhall

Außenansicht des sanierten städtischen Kornspeichers in Bad Reichenhall mit Heimatmuseum
Quelle:  Fotograf: Stadtbauamt Bad Reichenhall

Ort

Heimatmuseum Bad Reichenhall, Getreidegasse 4, 83435 Bad Reichenhall

Maßnahme

In der Altstadt von Bad Reichenhall liegt der ehemalige städtische Kornspeicher, ein Baudenkmal von überregionaler Bedeutung. Er wurde nun denkmalgerecht instand gesetzt und durch verschiedene Umbaumaßnahmen einer Nutzung als regionales Heimatmuseum angepasst. Dazu wurden in den Bestand ein neues Treppenhaus, eine Aufzugsanlage und ein modernes Beleuchtungssystem eingebaut. Das Museum und das Museumscafé erhielten einen separaten Eingang und sind nun barrierefrei. Durch die Sanierung ist das Gebäude wieder verstärkt in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt.

Investitionssumme 

Gesamtkosten:

4.968.722,00 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

1.320.000,00 Euro