Leerrohrnetz zur verbesserten Breitbandinfrastruktur im Kreis Borken

Bauschild des Projektes zur Verbesserung der Breitbandinfrastruktur im ländlichen Raum

Zum Seitenanfang

Ort

Kreisgebiet Borken

Zum Seitenanfang

Maßnahme

Zur Verbesserung der Breitbandinfrastruktur im ländlichen Raum hat der Kreis Borken auf seinem Kreisgebiet ein mehrwertig nutzbares Leerrohrnetz ausgebaut. Dabei wurden im gesamten Kreisgebiet Rohre mit einer Gesamtlänge von über 72 Kilometern auf interkommunalen Strecken verlegt. Neben Privathaushalten dient dies auch der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und der Vernetzung innerhalb eines lokalen Klinikverbundes Westmünsterland.  

Zum Seitenanfang

Investitionssumme

Gesamtkosten:

2.337.004,56 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

1.747.095,00 Euro

Zum Seitenanfang

Neubau an Universitätsklinikum Köln

Außenansicht Neubau für"Cyberknife"

Zum Seitenanfang

Ort

Universitätsklinikum Köln, Kerpener Straße 62, 50937 Köln

Zum Seitenanfang

Maßnahme

Für das Universitätsklinikum Köln wurde ein Neubau zur Unterbringung des neuartigen Bestrahlungsroboters „Cyberknife“ zur strahlentherapeutischen Behandlung von Krebs-Patienten, inklusive eines Linearbeschleunigers errichtet. Damit gelingt es mit höchster Genauigkeit Tumore zu bestrahlen, ohne umliegendes Gewebe zu schädigen. Das „Cyberknife Cologne“ kann so für Patienten aus der gesamten Region und aus dem Ausland zum Anlaufpunkt für eine innovative Tumor-Therapie werden.

Zum Seitenanfang

Investitionssumme

Gesamtvolumen:

15.200.532,86 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

11.400.000,00 Euro

Zum Seitenanfang

Sanierung der Kölner Volkshochschule

Außenansicht der Volkshochschule am Josef-Haubrich-Hof

Zum Seitenanfang

Ort

Volkshochschule Köln, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln

Zum Seitenanfang

Maßnahme

Das Studienhaus der Kölner Volkshochschule am Josef-Haubrich-Hof wurde im Jahr 1962 erbaut. Seit dem Kölner U-Bahn-Unglück im März 2009 findet hier vorübergehend auch der Schulbetrieb des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums statt. In den Sommer- und Herbstferien 2010 konnten an dem Gebäude der Volkshochschule nun die notwendigen Sanierungsaufgaben durchgeführt werden. Mit den Mitteln des Zukunftsinvestitionsprogramms wurden unter anderem die Nordfassade energetisch saniert, die Treppenhausfassaden erneuert und die Fensterelemente in den Obergeschossen 1 bis 5 erneuert. Der laufende Schulbetrieb konnte somit uneingeschränkt fortgeführt werden.

Zum Seitenanfang

Investitionssumme

Gesamtkosten:

1.334.471,82 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

1.000.853,86 Euro