Forschungsstandort an der Universität Jena erweitert

Außenansicht des Erweiterungsbau des Instituts für Angewandte Physik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena BildVergroessern

Zum Seitenanfang

Ort

Friedrich-Schiller-Universität, Albert-Einstein-Straße 15, 07745 Jena

Zum Seitenanfang

Maßnahme

Auf dem Beutenberg Campus im Süden der Stadt Jena ist unter anderem das Institut für Angewandte Physik der Friedrich-Schiller-Universität Jena angesiedelt, das Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung auf den Gebieten der Mikro- und Nanooptik, der Faser- und Wellenleiteroptik sowie der Ultraschnellen Optik betreibt. Um eine zeitgemäße Arbeit weiterhin zu gewährleisten, wurden mit den Mitteln aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm ein Erweiterungsanbau in Fertigbauweise errichtet und modernste Laborgeräte angeschafft. Arbeitsplätze für 24 weitere Wissenschaftler sowie insgesamt ca. 391 qm Labor- und Büroflächen konnten somit verwirklicht werden.

Zum Seitenanfang

Investitionssumme

Gesamtkosten:

2.600.000,00 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

1.950.000,00 Euro

Zum Seitenanfang

Forschungs-Gewächshaus in Erfurt saniert

Außenansicht des sanierten Gewächshauses der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt BildVergroessern

Zum Seitenanfang

Ort

Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau: Leipziger Straße 75a, 99085 Erfurt

Zum Seitenanfang

Maßnahme

Die Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt arbeitet als Versuchs- und Forschungseinrichtung an Aufgaben zu effizienten Klimaregelstrategien für den Zierpflanzenbau im Gewächshaus. Zur Realisierung weiterer Projekte war die thermische Sanierung der Gewächshaushülle eine zwingende Voraussetzung. Dazu wurde die Gewächshaushülle mit besonderen Plexiglasplatten eingedeckt, die den Energiebedarf senken, aber gleichzeitig zu einem optimalen Pflanzenwachstum führen. Darüber hinaus erfolgte unter anderem der Einbau eines mehrlagigen Energieschirms mit dem Ziel der weiteren Energieeinsparung in beiden Gewächshausteilen und einer Niedrigtemperaturheizung. Das sanierte Gewächshaus ist zugleich Demonstrationsprojekt für den thüringischen Gartenbau sowie die Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte von Fachkräften des Gartenbaus.

Zum Seitenanfang

Investitionssumme

Gesamtkosten:

313.908,25 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

235.431,19 Euro

Zum Seitenanfang

Freiflächen der Vogtlandhalle Greiz umgestaltet

Zum Seitenanfang

Ort

Vogtlandhalle Greiz, Carolinenstraße 15, 07961 Greiz

Zum Seitenanfang

Maßnahme

Die Außenanlagen der Vogtlandhalle und des umgebenden Goetheparks wurden neu gestaltet. Als erster Abschnitt einer Gesamtmaßnahme entstand ein neuer städtischer Platz aus Natursteinpflaster vor der Stadthalle, der den Eingangsbereich des Gebäudes mit dem Park verbindet. Daran schließt sich eine großzügige Treppenanlage aus grauem Granit an, die einen fließenden Übergang in den Park bildet. Neben den neu angelegten Arealen wurde jedoch auch Historisches aufgenommen und eingearbeitet. So konnte die schmiedeeiserne Zaunanlage des ehemaligen Goetheparks nach der Restauration wieder in die Gestaltung integriert werden. Verschiedene Ausstattungsgegenstände, wie z.B. die Beleuchtung, Sitzmöglichkeiten und diverse Gehölze, runden das Gesamtbild ab.

Zum Seitenanfang

Investitionssumme

Gesamtkosten:

766.363,53 Euro

Finanzierungsanteil Bund:

569.959,01 Euro