Navigation und Service

28.05.2018

Ageing Re­port der EU 2018

Ageing Report 2018, Underlying Assumptions & Projection Methodologies
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Der Rat der EU-Finanzminister (ECOFIN) hat am 25. Mai 2018 Schlussfolgerungen zum Ageing Report der EU 2018 angenommen. Die Minister betonten, dass die Bevölkerungsalterung eine große Herausforderung für die langfristige Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen darstellt, wobei der beträchtliche Anstieg des öffentlichen Schuldenstands nach der Wirtschafts- und Finanzkrise erschwerend hinzukommt. Eine angemessene wachstumsfreundliche Haushaltskonsolidierung gemäß dem Stabilitäts- und Wachstumspakt wird ebenso als erforderlich erachtet wie weitere Strukturreformen, die ein mögliches Wachstum unterstützen und die Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen verbessern. Der Rat begrüßt die jüngsten Reformen in vielen EU-Mitgliedstaaten, die den Anstieg der Staatsausgaben gebremst und zu einer Erhöhung des durchschnittlichen Alters beim Ausscheiden aus dem Arbeitsmarkt beigetragen haben. Der Umfang der Reformen reicht jedoch nach wie vor nicht aus, um den Anstieg der öffentlichen alterungsbedingten Ausgaben aufzuhalten. Die Minister laden vor diesem Hintergrund die Europäische Kommission ein, ihre regelmäßige Bewertung der Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen bis Ende 2018 fortzusetzen und diese Bewertungen im Rahmen des Europäischen Semesters in die länderspezifischen Empfehlungen einfließen zu lassen.