Navigation und Service

Sie sind hier:

Der Zoll sucht Nach­wuchs

Mit einem neuen Instagram-Account, der Website www.talent-im-einsatz.de und der Facebook-Seite „Zoll Karriere“ sucht der Zoll wieder qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber. Die im Jahr 2017 begonnene und jetzt ausgebaute Nachwuchswerbung nutzt dafür bundesweit neue Motive, um gezielt Jugendliche anzusprechen. Auf die erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber warten ein verantwortungsvoller und vielseitiger Job und ein gut bezahlter Karrierestart während der Ausbildung in unterschiedlichen Laufbahnen.

Zoll-Jahrespressekonferenz 2018
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Der neue Instagram-Account des Zolls

Der Zoll setzt seine Nachwuchssuche mit einem eigenen Instagram-Account und einem neu gestalteten Angebot unter www.talent-im-einsatz.de sowie auf der offiziellen Facebook-Seite „Zoll Karriere“ fort. Die im letzten Jahr begonnene und jetzt erweiterte Kampagne zielt noch konsequenter auf das Medienverhalten Jugendlicher ab, die sich heute fast ausschließlich im Internet informieren. Sichtbar wird die neue Kampagne deshalb vor allem in den digitalen Medien werden.

Pünktlich zum Start des neuen Social-Media-Kanals werden auch die neuen, jugendlichen Motive überall zu sehen sein: in Schulen, auf Straßenplakaten oder Online. Der Zoll präsentiert sich dabei noch stärker als „Teamplayer“, weshalb mehrere Teammotive neu hinzugekommen sind. „Mit dem Scannerblick“, „Für korrekte Ware“, „Gegen krumme Dinger auf’m Bau“, „Gegen verbotene Trophäen“, „Gegen verstrickte Netzwerke“ und „Mit Recht und Ordner“ wirbt der Zoll bundesweit um qualifizierte Jugendliche und bietet sowohl einen verantwortungsvollen und vielseitigen Job, als auch einen gut bezahlten Karrierestart während der Ausbildung im mittleren Dienst oder dem dualen Studium im gehobenen Dienst bzw. der Verwaltungsinformatik.

Auf dem neuen Instagram-Account wird der Zoll in den nächsten Wochen die skurrilsten Schmuggelverstecke präsentieren und einen Einblick in den Zollalltag bieten. Wer möchte, kann seinen „Scannerblick“ unter Beweis stellen und testen, ob er Fake- und Originalware unterscheiden kann: Hier sind gute Spürnasen gefragt. Die produzierten Bilder-Storys greifen dabei „Herzensthemen“ junger Menschen auf und verknüpfen diese mit den Aufgaben des Zolls.

Die Internetseite bietet ab sofort noch mehr zielgruppengerecht aufgearbeitete Informationen. Auch für Eltern gibt es eine eigene Rubrik, um sich über den Werdegang ihres Kindes zu informieren. Und auch auf YouTube kommt man nicht mehr am Zoll vorbei. In drei kurzen Werbe-Clips präsentiert sich der Zoll humorvoll und zeigt scherzhaft, wie der Arbeitsalltag beim Zoll auch aussehen könnte.

Schnell sein lohnt sich:

Wer auf den Geschmack gekommen ist, sollte sich beeilen. Für die Einstellungen zum 1. August 2019 können Bewerbungen noch bis 30. September 2018 bei allen Ausbildungshauptzollämtern abgegeben werden. Es warten ein sicherer Arbeitsplatz, eine faire Bezahlung und ein garantiert abwechslungsreicher Job!

Alle Informationen über den spannenden Alltag eines Zöllners/einer Zöllnerin, die Einstellungsvoraussetzungen und die wichtigsten Informationen zum Auswahlverfahren gibt es auf www.talent-im-einsatz.de, auf der Facebook-Karriere-Seite www.facebook.com/ZollKarriere und auf der neuen Instagram-Seite unter instagram.com/zoll.karriere.