Navigation

zur Suche

Sie sind hier:

25.05.2021

Was sind Staatsanleihen? – Finanzisch für Anfängerinnen und Anfänger

Anna und Stefan wollen ihr Haus klimafreundlich umbauen. Für die Arbeiten brauchen sie eine ganze Menge Geld.

Manchmal benötigen auch Staaten mehr finanzielle Mittel, als ihnen durch Steuereinnahmen zur Verfügung stehen.

Dazu können sie sich Geld leihen. Zum Beispiel indem sie Anleihen begeben.

Anna und Stefan nehmen für ihren Umbau bei der Bank einen Kredit auf.

Ihnen ist bewusst, sie werden mehr Geld zurückzahlen, als sie erhalten haben.

So ähnlich wie bei einem Kredit funktioniert das auch bei Staatsanleihen.

Eine Anleihe ist ein Dokument. Darin ist festgelegt, wieviel Geld dem Inhaber der Anleihe wann vom Schuldner zurückgezahlt wird und in welcher Höhe dafür Zinsen gezahlt werden.

Anlegerinnen und Anleger leihen dem Staat also Geld. Die Höhe der Zinsen richtet sich danach, wie zuverlässig und pünktlich Staaten ihre Schulden begleichen.

Als zuverlässiger Schuldner muss Deutschland weniger Zinsen zahlen als andere Staaten.

Derzeit sogar meistens gar keine.