Wenn wir das Klima schützen wollen und wenn wir es schaffen wollen, nachhaltig zu wirtschaften und 2050 CO2-neutral unsere Wirtschaft zu organisieren, dann gibt es keinen Bereich der Wirtschaft, der sich nicht ändern muss. Das gilt auch für die Finanzwirtschaft.

Und deshalb haben wir alles dafür getan, nachhaltige Anlageprodukte zu entwickeln. Zu denen zählen natürlich auch Staatspapiere, Grüne Bundeswertpapiere zum Beispiel. Wir organisieren sie in der Art und Weise, dass ihnen ganz konkret Aufgaben der Haushaltstätigkeit zugeordnet werden, die nachhaltig sind und die genau für diese Zielsetzung stehen.

Es hat bei der Erstemission im September eine große Nachfrage gegeben. Und demnächst werden wir darüber berichten, wie genau dieser Markt sich entwickelt im "Green Bond Allocation Report". Das ist ein wichtiger Zwischenschritt, denn wir wollen auch weitere solcher Bundeswertpapiere auf den Markt bringen.

Das nächste Grüne Bundeswertpapier wird eine Laufzeit von 30 Jahren haben und wir hoffen auf eine große Nachfrage von vielen, die sich mit diesem Thema verbunden wissen.