Navigation und Service

25.06.2019

Ministerium

Sach­be­ar­bei­te­rin/Sach­be­ar­bei­ter (m/w/d) am Dienstort Ber­lin

Das Bundesministerium der Finanzen sucht am Dienstort Berlin eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat Z B 3

  • Kennziffer Stellen-Nr. Stellen-ID 518931
  • Bewerbungsfrist 22. Juli 2019
  • Arbeitsort Berlin
  • Ansprechpartner ZA2

Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen und vielseitigen Arbeitsplatz in einem familien-freundlichen Arbeitsumfeld. Unsere Aufgabenvielfalt eröffnet Ihnen wechselnde Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Abteilungen des Ministeriums.

Ihr konkretes Aufgabengebiet umfasst vor allem

  • Leitung der Reisestelle des Bundesministeriums der Finanzen, die ein Team von sechs Personen umfasst
  • Beratung der Reisenden bei komplexen Reisen und Bearbeitung von rechtlich schwierigen Einzelfällen
  • Abrechnung einzelner Dienstreiseleistungen
  • Betreuung und Weiterentwicklung der in der Reisestelle eingesetzten IT-Fachverfahren

Anforderungen

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst
  • Laufbahnprüfung mit der Note „gut“

    oder

  • Laufbahnprüfung mit der Note „befriedigend“ und überdurchschnittliche Regelbeurteilung

    oder

  • Abschluss eines Bachelorstudiums mindestens mit der Note „gut“ in einer der folgenden oder vergleichbaren Fachrichtungen:
  • Rechtswissenschaften
  • Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre
  • Verwaltungswissenschaften
  • Business Management - Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement
  • International Tourism Management
  • Hohe Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität sowie sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit verbunden mit sozialer Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Vertiefte Kenntnisse der rechtlichen Regelungen für Dienstreisen sowie der haushaltsrechtlichen Vorgaben beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen
  • Grundlegendes IT-Verständnis und die Bereitschaft, sich vertiefte Spezialkenntnisse für verschiedene IT-Fachverfahren kurzfristig anzueignen
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Überstunden und Dienstreisen
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil

Darüber hinaus sollten Sie die Fähigkeit besitzen, sich schnell in neue und wechselnde Aufgabenstellungen einzuarbeiten und komplexe Sachverhalte systematisch zu bearbeiten.

Wir bieten

  • Statusgleiche Übernahme von Beamtinnen und Beamten bis zur Besoldungsgruppe A 12
  • Eine Vergütung entsprechend der tariflichen Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrags für den Öffentlichen Dienst. Vorbehaltlich einer noch durchzuführenden Arbeitsplatzüberprüfung und den persönlichen Voraussetzungen der Bewerberin/des Bewerbers sind Eingruppierungen bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD möglich, inkl. Möglichkeit einer späteren Verbeamtung
  • Bedarfsorientierte Fortbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (zertifiziert als familienfreundlicher Arbeitgeber „audit berufundfamilie“)

Ist der/die erfolgreiche Bewerber/in bereits im öffentlichen Dienst tätig, wird er/sie im Wege einer Abordnung von 6 Monaten mit dem Ziel der Versetzung in das Bundesministerium der Finanzen eingestellt.

Für den Dienst in einer obersten Bundesbehörde erhalten Sie eine Zulage („Ministerialzulage“). Bei der Stufenzuordnung in der Besoldung oder nach dem TVöD wird Ihr bisheriger Werdegang berücksichtigt.

Der Dienstposten ist nur eingeschränkt für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Ihre Bewerbung

Für das Bundesministerium der Finanzen ist die Gleichstellung von Frauen und Männern ein wichtiges Ziel; es ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an der Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach dem SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Soweit bei schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern ein zeitlicher Kausalzusammenhang zwischen dem Eintritt der Schwerbehinderung und dem Erwerb des Bachelor- oder Diplomabschlusses nachweisbar ist, wird der Abschluss dieses Studiums mindestens mit der Note „befriedigend“ vorausgesetzt.

Fühlen Sie sich angesprochen und erfüllen Sie die genannten Voraussetzungen? Dann sehen wir Ihrer Online-Bewerbung über www.interamt.de, Stellen-ID 518931, bis zum 22. Juli 2019 mit Interesse entgegen.

Bitte fügen Sie zusätzlich zum dort hinterlegten Bewerbungsbogen einen tabellarischen Lebenslauf, Kopien der Schulabgangs-, Prüfungs- und Beschäftigungszeugnisse sowie ggf. einen Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung bei. Bei einem ausländischen Hochschulabschluss benötigen wir den Nachweis der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org/zab.html), der die Gleichwertigkeit des Abschlusses mit einem inländischen (Fach-)Hochschulabschluss feststellt.

Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne Herr Santen (Tel.: 03018 682 – 2217) und Frau Muhl (Tel.: 03018 682 – 4082), E-Mail: ZA2@bmf.bund.de. Weitere Informationen über das BMF, das Ministerium als Arbeitgeber sowie zum Datenschutz bei Bewerbungen finden Sie auf unserer Homepage unter www.bundesfinanzministerium.de.

Seite teilen und drucken