• Kennziffer Stellen-Nr. 632049
  • Bewerbungsfrist 25. Januar 2021
  • Laufbahn gehobener Dienst
  • Arbeitsort Berlin
  • Ansprechpartner Frau Dittmar, Frau Naumann

Bei uns arbeiten Sie aktiv an der Zukunft der Bundesrepublik Deutschland und Europas. Das Bundesministerium der Finanzen gestaltet die Haushalts-, Finanz- sowie Steuerpolitik und vertritt die Positionen auf europäischer und internationaler Ebene. Für eine Tätigkeit bei uns setzen wir hervorragende fachliche Qualifikation voraus. Besonderen Wert legen wir auf Ihre Persönlichkeit, Ihre Kommunikationsstärke und Ihre Teamfähigkeit.

Wir suchen für alle Fachbereiche des BMF (Abteilungen) kurz- oder mittelfristig Verstärkung in Berlin. Das Aufgabenspektrum reicht von den klassischen fachlichen Aufgaben des BMF in der Haushalts-, Steuer-, Finanz- und Europapolitik bis zu den Bereichen der Organisation und der Personalien des Ministeriums.

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften, des Business Managements, des Rechts oder Abschluss eines vergleichbaren Studiums mit mindestens der Note „gut“ oder abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom-Finanzwirt/in (m/w/d) oder Diplom-Verwaltungswirt/in (m/w/d), das die Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen oder nichttechnischen Dienst vermittelt mit der Note „befriedigend“
  • Mindestens einjährige Berufserfahrung
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, hohe Flexibilität, Eigeninitiative und Bereitschaft, sich schnell in wechselnde Aufgabenstellungen einzuarbeiten
  • Gute Englischkenntnisse oder Französischkenntnisse beziehungsweise Fremdsprachenkenntnisse in einer anderen Sprache der Europäischen Union sind von Vorteil

Unser Angebot

  • Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen und vielseitigen Arbeitsplatz und die Möglichkeit wechselnder Einsätze in den verschiedenen Aufgabenbereichen des BMF
  • Eine Verbeamtung oder die Vergütung nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrags für den Öffentlichen Dienst sowie eine Zulage für die Tätigkeit in einem Ministerium. Die Besoldung beziehungsweise tarifliche Eingruppierung richtet sich nach dem Arbeitsplatz, Ihrer Qualifikation und Ihrer Berufserfahrung und geht bis zur Besoldungsgruppe A11 beziehungsweise zur Entgeltgruppe 11
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten, mobiler Arbeit, einer Kindergartenbetreuung auf dem Gelände des BMF sowie Gesundheitsförderung
  • Regelmäßige spezifische Fortbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen

Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst tätig, werden Sie zunächst mit dem Ziel der Versetzung an das Bundesministerium der Finanzen abgeordnet.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und unabhängig von Alter, Religion oder sexueller Identität.

Für das BMF ist die Gleichstellung von Frauen und Männern ein wichtiges Ziel. Es ist be-strebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interes-siert. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleich-stellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Das BMF unterstützt die Eingliederung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber und begrüßt daher deren Bewerbungen. Soweit bei schwerbehinderten Bewerberinnen und Be-werbern ein zeitlicher Kausalzusammenhang zwischen dem Eintritt der Schwerbehinderung und dem Erwerb des Bachelorabschlusses nachweisbar ist, wird der Abschluss dieses Studi-ums mindestens mit der Note „befriedigend“ vorausgesetzt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte werden alle zur Verfügung gestellten Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht bzw. vernichtet. Informationen zum Datenschutz bei Bewerbungen erhalten Sie auf der BMF-Webseite unter Datenschutz bei Bewerbungen.

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung über www.interamt.de, Stellen-ID 632049 bis zum 25. Januar 2021. Bitte fügen Sie zusätzlich zum hinterlegten Bewerbungsbogen einen tabellarischen Lebenslauf, Kopien der Schulabgangs-, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse sowie ggf. einen Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung bei. Bei einem ausländischen Hochschulabschluss benötigen wir den Nachweis der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org/zab.html), der die Gleichwertigkeit des Abschlusses mit einem inländischen (Fach-) Hochschulabschluss feststellt.

Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne Frau Dittmar (Tel.: 03018 682 - 1075, E-Mail: ZA2@bmf.bund.de) oder Frau Naumann (Tel.: 03018 682 - 4138, E-Mail: ZA2@bmf.bund.de). Weitere Informationen über das BMF, das Ministerium als Arbeitgeber sowie zum Datenschutz bei Bewerbungen finden Sie im Internet unter www.bundesfinanzministerium.de.