Navigation und Service

  • Analysen und Berichte

    Neue 5-Eu­ro Samm­ler­mün­ze „Tro­pi­sche Zo­ne“

    • Das BMF präsentierte im Februar 2017 die erste Ausgabe einer fünfteiligen 5-Euro Sammlermünz-Serie „Klimazonen der Erde“.
    • Die aktuelle Ausgabe „Tropische Zone“ zeichnet sich durch einen lichtdurchlässigen roten Ring aus.
    • Die Münzen mit Polymerring sind eine patentgeschützte Produktentwicklung einer deutschen Expertengruppe.

    Innovative 5-Euro-Sammlermünzen

    Als das BMF im vergangenen Jahr die erste innovative 5-Euro-Sammlermünze der Bundesrepublik Deutschland mit dem Titel „Planet Erde“ als prägetechnische Weltneuheit vorstellte, rechnete kaum jemand mit einem derart großen Erfolg. Diese Münze, die aus einem inneren metallischen Kern (Pille), einem äußeren metallischen Ring und einem Kunststoffring besteht, war innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Die Resonanz und Nachfrage waren überwältigend. Das Ziel, ein breites Interesse an deutschen Sammlermünzen zu wecken und vor allem auch junge Menschen anzusprechen, ist erreicht worden.

    Sammlermünz-Serie „Klimazonen der Erde“

    An diesen Erfolg anknüpfend präsentierte das BMF im Februar 2017 die erste Ausgabe einer fünfteiligen 5-Euro Sammlermünz-Serie „Klimazonen der Erde“. Die Serie nähert sich thematisch dem blauen Planet Erde, der auf der Erstausgabe quasi aus dem Weltall betrachtet wurde, nun weiter an. Das Thema „Klimazonen der Erde“ bietet vielfältige Möglichkeiten zur Gestaltung des Münzbildes. Flora und Fauna der jeweiligen Klimazone sollen in den Mittelpunkt der Motive gestellt werden. Die Farbe des Polymerrings wurde passend zur jeweiligen Klimazone anhand der Temperatur-Farbskala ausgewählt: von heiß (rot) bis kalt (violett). Die Münzen mit Polymerring sind im Übrigen eine patentgeschützte Produktentwicklung einer deutschen Expertengruppe, in der die Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, das Bayerische Hauptmünzamt, Vertreter der Deutschen Bundesbank, der Automatenindustrie, der Rondenhersteller und der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, beteiligt waren.

    Aktuelle Ausgabe „Tropische Zone“

    Die aktuelle Ausgabe „Tropische Zone“ zeichnet sich durch einen lichtdurchlässigen roten Ring aus. Jede der fünf Münzstätten Deutschlands prägt die Münze mit einem Polymerring in einem anderen Rotton. Der gelungene Entwurf zur neuen Münze „Tropische Zone“ stammt von der Künstlerin Stefanie Radtke aus Leipzig, die sich in dem Wettbewerb zur Gestaltung der Münze gegen namhafte Konkurrenten durchsetzen konnte. Das Motiv der neuen Münze ermöglicht dem Betrachter, aus der Vogelperspektive entlang der Baumriesen in die tropische Zone einzutauchen. Ein Papagei steht symbolisch für die Biodiversität der Tropen. Mit diesen realistischen Bildelementen wird die tropische Zone mit dem Regenwald auf hervorragende Weise dargestellt.

    Abbildung der Vorder- und Rückseite der 5-Euro Sammlermünze "Tropische Zone".
    Abbildung 1

    Diese erste Ausgabe einer Sammlermünze der Serie „Klimazonen der Erde“ wird im Jahr 2017 mit einer Auflagenhöhe von 2 Millionen Stück in Stempelglanz und 300.000 Stück in der Sammlerqualität Spiegelglanz emittiert. Die Auflagenhöhe für die weiteren Ausgaben wird noch festgelegt.

    Sammlermünze als Zahlungsmittel

    Nach Maßgabe von § 2 Münzgesetz sind deutsche Euro-Gedenkmünzen, zu denen auch die neuen 5-Euro-Sammlermünzen gehören, gesetzliche Zahlungsmittel im Inland. Damit könnten die Münzen in Höhe ihres Nennwertes (5 ) grundsätzlich auch zur Bezahlung von Einkäufen in der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt werden. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Münze aufgrund ihrer begrenzten Gesamtauflage im Zahlungsverkehr keine Bedeutung haben wird.

Footer